News Xbox

Xbox Scorpio – Könnte sich in den USA besser verkaufen als PS4

10. April 2017

Xbox Scorpio – Könnte sich in den USA besser verkaufen als PS4

Das US-Marktforschungsinstitut NPD Group postuliert, die neue Konsole Xbox Scorpio von Microsoft könnte sich auf dem amerikanischen Markt besser verkaufen als die PlayStation 4.

Ganz klar, mit der Xbox Scorpio ändert Microsoft seine Strategie, mit ihren Konsolen hauptsächlich die breite Masse anzusprechen. Das wird vor allem durch den Fokus auf Hochleistungs-Technik deutlich: Während die PS4 Pro beispielsweise 4K (UDH) Videos mit 30 Bildern pro Sekunde abspielt, werden Videoinhalte und Spiele mit einer 60er Bildwiederholungsrate laufen. Auch AR/VR wird mit der neuen Konsolen-Generation auch bei Microsoft stärker Thema.

Entscheidend für die Verkaufszahlen wird vor allem der Preis sein. Über den Preis wurde unter den Experten gegenüber gamesindustry.biz heiß spekuliert. Das Vergleichsmodell PS Pro startete bei ihrer Markteinführung 2016 mit 399 Euro. Marktanalyst Lewis Ward rechnet bei der Xbox Scorpio mit 650 Dollar für die Hardware-Basis. Sein Kollege Colin Sebastian tippt auf 500 Dollar. Wahrscheinlich liegt der Wert irgendwo dazwischen. Es wird auf jeden Fall spannend, ob Microsoft den Platzhirsch Sony tatsächlich schlagen kann.

Katharina Trautvetter

Eva Maria Katharina aka Kalle, online als Lethaya unterwegs hat nicht nur viele Namen, sondern mindestens genauso viele Interessen. Wenn sie nicht gerade am PC ihrer Leidenschaften für's Zocken und Schreiben frönt, haut sie am Klavier in die Tasten, chillt auf der Couch und guckt Serien oder Filme, hört Musik oder liest (meistens für die Promotion - natürlich über Games - oder Fantasy). Auch draußen ist sie viel unterwegs, trifft sich mit Freunden, geht Joggen, probiert sich in diversen anderen Sportarten oder bummelt durch die Welt.