Home » Plattformen » Xbox » Xbox One » XBox One: DirectX 12 soll Leistung erheblich verbessern

XBox One: DirectX 12 soll Leistung erheblich verbessern

xboxNach Einschätzungen von Stardock-Chef Brad Wardell wird die XBox One einen enormen Leistungsschub mit DirectX 12 erfahren. Da DirectX 12 effizienten Gebrauch von allen Mehrkern-CPU’s macht, wäre so theoretisch eine Verdopplung der Performance möglich. Videospiele, die in 720p Schwierigkeiten bereiten, könnten dadurch problemlos in nativen 1080p dargestellt werden.

Momentan herrscht noch eine große Kluft zwischen der XBox One und der Playstation 4. Während die Hersteller bei der PS4 augenscheinlich aus den Vollen schöpfen können, kann bei dem Konkurrent von Microsoft nicht ganz so gefahren werden. Zur Zeit laufen nur einige wenige Spiele in 1080p und dann zumeist nur mit einer Bildwiederholungsrate von 30 FPS. Diese Situation könnte sich mit dem Release von DirectX 12 ändern. Spätestens im Winter 2015 werden die ersten Spiele, welche auf DX 12 basieren, erwartet. Solange es nach Stardock-Chef Brad Wardell geht, wird sich die Performance durch DirectX 12 auf der XBox One verdoppeln. Die neue Grafik-API von Microsoft ist auf Desktop-PCs, Notebooks, Windows Phones und eben auch auf der XBox One lauffähig.

Die Resultate bezeichnet Wardell in seinem Beitrag, unter dem Titel „DirectX 12: a game changer for Xbox One„, als „spektakulär“. Daher rührt ein Großteil des Leistungsgewinns dadurch, dass die Grafik-API nun endlich den vollständigen Gebrauch von allen Prozessor-Kernen gewährt.
Im Prinzip und einfach ausgedrückt, würde jeder Käufer einer XBox One eine neue GPU erhalten, die doppelt so schnell sei, wie die Alte. Seine Einschätzung, Spiele, die derzeit auf der XBox One in 720p Probleme bereiten, würden unter DirectX 12 fantastisch laufen – in 1080p versteht sich.

Sag uns deine Meinung:

Auch interessant!

Destiny 2

Review: Destiny 2 – So wie es damals sein sollte

Am 06. September war es soweit. Destiny 2 erschien endlich und Spieler dürfen sich seitdem ...