Home » Artikel » Reviews » WWE 2K15 Review: If you smell what Take 2 is cooking!

WWE 2K15 Review: If you smell what Take 2 is cooking!

Mit WWE 2K15 sollte das Wrestling-Franchise in eine neue, goldene Zukunft geführt werden. Für den ersten Teil der Serie, der nicht nur komplett unter der Federführung von Take2 entstanden ist, sondern auch auf den neuen Konsolen von Microsoft und Sony erscheint, gab es im Vorfeld einige großartige Versprechen und noch größere Ambitionen. Ob das Wrestling-Spiel die Erwartungen erfüllt und den Gürtel für den besten Wrestling-Titel erhält oder doch eher mit einem Bodyslam durch einen Tisch geschickt wird, erfahrt ihr in unserem Test zu WWE 2K15 auf der Current-Gen.

„WrestleMania has just turned into YES-Mania!“

War 2014 nicht ein krasses Jahr für Wrestling-Fans? Angefangen bei dem dreißigsten Jubiläum von Wrestlemania, bei dem nicht nur Daniel Bryan den WWE World Heavyweight Titel gewinnen, sondern auch Brock Lesnar die Streak des bis dato ungeschlagenen Undertakers brechen durfte, über den Tod des Ultimate Warriors, weiter zur Trennung von The Shield bis zum Debut von Sting bei der Survivor Series im November war wirklich eine Menge Gesprächsstoff vorhanden. Wäre es da nicht schön, wenn das Jahr von einem Wrestling-Spiel abgeschlossen wird, das alle Erwartungen erfüllt? Leider ist das den Jungs von Take2 und Yuke’s nicht so ganz gelungen.

Wrestling-ABC

GTS – Go To Sleep – CM Punks Finishing Move

NXT – Nachwuchsliga der WWE

RAW – Wöchentliche Sendung, die am Montag ausgestrahlt wird

Smackdown – Wöchentliche Sendung, die am Freitag ausgestrahlt wird

Stable – Gruppierung verschiedener Wrestler

Tables-Match – Eine Match-Art, in der das Ziel ist, den Gegner durch einen Holztisch zu befördern

WCW – World Championship Wrestling – Ehemalige Konkurrenzliga zur WWE, wurde 2011 aufgekauft

„It’s Clobberin‘ Time!“

Schon beim ersten Start und dem Stöbern durch die Menüs wird euch auffallen, dass eine Menge Spielmodi der Schere zum Opfer gefallen sind. So gibt es zum Beispiel keine Handicap-, Championship Scramble- oder Ladder-Matches mehr. Außerdem sind viele Editoren, wie der Create a Diva- oder Create a Finisher-Editor aus dem Spiel geflogen. Das finden wir sehr Schade, denn die kreativen Erzeugnisse der Fans haben in der Vergangenheit bewiesen, dass sie den Kreationen der Entwickler kaum nachstehen. Doch was haben die Entwickler denn neues in das Spiel implementiert? Zuallererst wäre dort der Current Gen-Exklusive „MyCareer“-Spielmodus, in dem ihr mit einem selbsterstellten Wrestler eine Karriere komplett nachempfindet. Ihr landet als Anfänger beim NXT-Try Out und werdet dort vom Trainer (und ehemaligem WCW Wrestler) Bill DeMott kritisch beäugt und später unter Vertrag genommen. Nun müsst ihr durch Matches euer Können verbessern und durchlebt die verschiedenen Stationen wie die NXT-Shows, das Debut im Mainroster bei Smackdown und RAW bis hin zum Main Event von Wrestlemania. Der Karrieremodus hat einige sehr gute Ideen, doch leider sind diese nur halbgar umgesetzt. Zum Beispiel erhaltet ihr pro Match eine bestimmte Anzahl an Punkten, die ihr in eure Charakterwerte stecken könnt. Wir hätten uns an dieser Stelle gewünscht, dass man zum Beispiel durch individuelles Training seinen Charakter verbessert. Denn so wie es jetzt ist, artet es leider in ödes Geklicke in Tabellen aus. Auch ist die gesamte Präsentation der Karriere eher uninspiriert. Ihr tingelt von Match zu Match und versucht eine gute Performance hinzulegen. Natürlich gibt es einige Zwischensequenzen, doch diese haben kaum Auswirkung auf die Geschichte.

WWE 2K15 - 3

Sag uns deine Meinung:

Auch interessant!

Sony

Sony – Die nächste PlayStation wird die PS5 sein

Nachdem Microsoft bald erst mit seiner Xbox One X ein Hardwareupdate veröffentlicht, wird auch Sony ...