Artikel Kolumne News PC

Weekly LoL-News – #3 Darf’s ein bisschen Veränderung sein?

8. November 2015
Sandro Kipar

author:

Weekly LoL-News – #3 Darf’s ein bisschen Veränderung sein?

Bei Caitlyn soll ihr Dasein als Scharfschützin stärker betont werden. Gegner, die durch eine Yordle-Falle oder ihr Netz festgesetzt wurden, kann sie nun aus einer noch größeren Entfernung mit ihrer Passiven „Kopfschuss“ angreifen. Auch die Yordle-Falle bekommt nun ein Munitionssystem, sodass maximal drei Fallen gleichzeitig gelegt werden können. Zudem machen die Fallen keinen Schaden mehr.

KogMaw_0Kog’Maw wird der erste Champion sein, der die Obergrenze der Angriffsgeschwindigkeit in League of Legends durchbrechen darf. Mit „Bioarkanes Trommelfeuer“ wird die Erhöhung der Angriffsgeschwindigkeit nun verdoppelt, der Schaden jedoch halbiert. Der Schaden, den „Lebendige Artillerie“ verteilt, richtet sich nun nach dem fehlendem Leben des Ziels und verbraucht bei mehrmaligem Einsatz eine Zeit lang mehr Mana.

Zuletzt die Änderungen für Quinn: Sie soll zu einem der schnellsten Champions in League of Legends gemacht werden. Dies geschieht vor allem mit ihrer ultimativen Fähigkeit, welche es ihr nun erlaubt, sich für eine gewisse Zeit schneller über die Map zu bewegen. Quinn kann somit in Zukunft sowohl als Scout, als auch für Split-Pushes effektiv eingesetzt werden.

Neue Meisterschaften

Es gibt nun drei neue Meisterschafts-Bäume: Den Baum der Entschlossenheit, den Baum der List und der Baum der Wildheit. Sogenannte „Schlüssel-Meisterschaften“ sollen einen viel größeren Einfluss auf das Spielgeschehen haben, als bisher üblich. Man kann sich zum Beispiel beim ersten Baum zwischen folgenden Alternativen entscheiden: Mehr Lebensraub durch automatische Angriffe in Höhe deines maximalen Lebens, permanent mehr Leben durch das Töten von großen Dschungelmonstern oder Belagerungsvasallen und einen Teil des Schadens von Verbündeten in der Nähe erleiden. bg

Sandro Kipar

Alles begann in den späten 90ern mit einem grünen Gameboy Color und dem Spiel Looney Tunes: Crazy Castle 3. Als Sandro dann noch Star Wars entdeckte, war es um den kleinen Jungen geschehen. Mit der Zeit hatte ein ausgewachsener Gaming-PC den Platz des Gameboys eingenommen und Star Wars ... Nunja, manche Dinge ändern sich einfach nicht.