Home » Artikel » VR Sex Toys – So befriedigend wird die Zukunft

VR Sex Toys – So befriedigend wird die Zukunft

Hands down: Sex gehört zum Internet, wie das Fleisch zum Grillen. Klar geht es auch ohne, aber es macht einfach keinen Spaß. Und egal wie viele Berichte zu neuen Games wir euch auch präsentieren, ein Genre wächst stetig außerhalb des Sichtfeldes der Öffentlichkeit: Die VR Sex Toys.

Nun, dieses Thema zu verschweigen hat keinen Sinn, schließlich ist die Vermarktung von sexueller Befriedigung durchaus ein lukratives Geschäft. Und nebenbei ein äußerst interessantes. Es wundert so sicher niemanden, dass in den Hinterhöfen und Kellerstudios seit der Bekanntgabe der VR Brillen bereits emsig an verschiedenen Modellen digitaler Stimulatoren und Befriedigungsapparaturen gearbeitet wird, um den neuen Markt frühst möglich mit verkaufsfähigen Geräten zu befriedigen.

Aber wie weit genau ist die Entwicklung bislang fortgeschriten?

Natürlich kursieren im Netz unzählige Legenden und Gerüchte zu fertig entwickelten „Flesh Gears“ und motorisierten Prototypen, zu denen jedoch nur wenig bekannt ist. Zu den wenigen glaubhaften Maschinen gehören jedoch folgende:

Die VR TENGA

Die Tenga ist bereits in Kombination mit einer VR Brille entwickelt worden und soll dem „Spieler“ ein möglichst interessantes Spielerlebnis bescheren. Skurril scheint uns dabei nur die Form, die sich dort über unseren „Joystick“ stülpen soll.

4 Kommentare

  1. Loser! Wer muss schon online poppen? Zu hässlich für echte Weiber?

  2. Geil. Bestelle sofort. Herrlicher Bericht, weiter so!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch interessant!

Dreadnought

Dreadnought – Nächstes Jahr auch für PlayStation

Mit Dreadnought hatte ich schon auf der diesjährigen gamescom ausgesprochen viel Spaß. Man wählt eine Klasse von der kleinen ...