Home » Artikel » Virtual Reality – Technologie im Alltag

Virtual Reality – Technologie im Alltag

Wer sich irgendwie in der Nähe unseres Planeten befindet, hat sicherlich den spannenden Trend der virtuellen Realität mitbekommen. Anbieter kämpfen um den Markt, VR-Brillen sprießen plötzlich wie auf den Boden und man kann sich kaum entscheiden. Vor kurzem erst erhielt die Oculus Rift den Startschuss und kann nun vorbestellt werden. Interessanterweise werden VR-Brillen von den meisten nur in Verbindung mit Videospielen erwähnt. Man hört von dem Potenzial der Immersion, die unendlichen Möglichkeiten für die Spieleindustrie und die tollen Games, die wir dann alle unser Eigen nennen können. Natürlich alles wahr, aber VR hat eigentlich schon längst Einzug in andere Branchen gefunden, die diese Technologie ebenfalls effektiv nutzen.

Keine Zukunftsmusik

Eingriffe mit VR können im Vorfeld genau untersucht werden.
Eingriffe mit VR können im Vorfeld genau untersucht werden.

Wer denkt, VR wird sich erst in der Zukunft abspielen, der irrt. Neben offensichtlichen Nutzungsmöglichkeiten wie der Architektur oder Entwicklung wird VR-Technologie bereits in Gebieten der Medizin, Bildung, Verkauf und etliche weitere benutzt. Audi nutzt diese in Form eines virtuellen Showrooms, mit dessen Hilfe man ein Modell personalisieren kann und die angewandten Änderungen in Echtzeit verfolgen kann. In der Medizin ermöglicht VR unvorstellbare Wege. Durch die Darstellung körperinterner Prozesse und realistischer Größenverhältnisse können Ärzte nicht nur besser die Risiken einer Operation abschätzen, sondern den Eingriff beliebig oft üben. Auch in der Ausbildung neuer Ärzte könnte dies einiges vereinfachen.

Neben dem Gaming

Das nicht nur Videospiele von dem neuesten Trend profitieren, geht oft unter. Selbst die Werbekampagnen der Produzenten konzentrieren sich fast ausschließlich auf diesen Aspekt. Auch wenn ich als Gamer mich auf die Innovationen dank VR-Brillen freue, man sollte nicht vergessen, welchen Einfluss eine solche Technik auf das alltägliche Leben haben kann. Auch Entwickler sollten ihre Kreativität nicht nur auf Games fixieren, wie oben gesehen, kann zielgerechte Nutzung sogar Leben retten. Wird diese Technik perfektioniert, wer sagt, dass wir damit nicht unserer Feuerwehrmänner, Piloten, Lehrer oder Schüler ausbilden können? Wie könnte ein VR-Film aussehen, VR-Shooping, VR-Vergnügungsparks, VR-Alkoholrausch(Jemand muss das schnellstmöglich entwickeln)? Die Möglichkeiten sind, genau wie die menschliche Kreativität, unbegrenzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch interessant!

Star Wars Battlefront

Star Wars: Battlefront – Bald im Vault

EA fügt bald einen neuen Titel den Spielen im Vault hinzu. Star Wars: Battlefront wird ...