Home » Artikel » Specials » Unsere Gaming Highlights – Auf diese Spiele freuen wir uns 2017

Unsere Gaming Highlights – Auf diese Spiele freuen wir uns 2017

[2017 aus der Sicht von Gilles] 2016 haben wir nun endlich hinter uns und wir schauen voller Zuversicht auf 2017. Wie ich es schon in unserem Highlights-Artikel von 2016 erwähnt habe, war mein Jahr hauptsächlich von einem Spiel geprägt: Overwatch. Das wird sich denke ich auch im neuen Jahr wenig ändern. Dennoch gibt es einige Kandidaten, für die ich mal Reinhardts Hammer niederlegen würde. Ich bin mir sicher, dass wir auch wieder mit einigen Indie-Hits rechnen können. Einige Überraschungen sind immer dabei. Auch bin ich nach einem Jahr Pause gespannt auf ein neues Assassins Creed. Obwohl Gerüchte kursieren, dass Ubisoft noch ein weiteres Assassins Creed freies Jahr plant. Doch befassen wir uns lieber mit den Spielen, auf die ich mich definitiv freuen kann.

Horizon Zero Dawn

Horizon: Zero Dawn

Von Anfang an fand ich das Setting sehr interessant. Steinzeit mit Dinos, aber keine echten, sondern Tech-Dinos? Pfeil und Bogen, aber keine aus Holz, sondern aus Metall und mit hoch entwickeltem Schnickschnack? Hört sich vielversprechend an. Dieses Setting erinnert mich an das Szenario aus dem Film „Die Zeitmaschine“ aus dem Jahr 2002, die ebenfalls eine Steinzeit-ähnliche Ära nach dem Fall unserer hochentwickelten Zivilisationen voraussagt. Damals wie jetzt klingt das nach einem tollen Setting, über das ich mehr erfahren will. Die bereits gezeigten Gameplay-Szenen sehen ebenfalls sehr vielversprechend aus. Wenn dann noch die Story des Spiels anspruchsvoll und spannend ist, dann stellt das Spiel meiner Meinung nach ein echtes Highlight dar.

Ghost Recon: Wildlands

Tom Clancy's Ghost Recon Wildlands

Ghost Recon: Wildlands steht schon seit der Ankündigung auf der E3 bei jedem Fan der Reihe auf der Wunschliste. Die ersten Gameplayszenen des Spiels haben schon Lust auf mehr gemacht. Das neue Konzept der offenen Spielwelt ist eine echte Abwechslung und gibt dem Spieler ganz neue Möglichkeiten, seine Missionsziele zu absolvieren. Die Story ist auf den ersten Blick allerdings nicht viel anspruchsvoller als die von Far Cry oder Just Cause. Doch wir wissen alle, dass da mehr drin steckt, als es vorerst den Anschein hat. Ich freue mich besonders auf die verschiedenen Herangehensweisen der Aufgabenabsolvierung. Ob aus der Luft, zu Fuß oder mit einem fahrbaren Untersatz, man hat die vollkommene Freiheit. Ich bin gespannt darauf, wie sich das First-Hand anfühlt.

Kingdom Come: Deliverance

Kingdom Come: Deliverance

Wenn es dann dieses Jahr auch endlich erscheint, ist Kingdom Come: Deliverance mein absoluter Favorit, was Open-World-RPG angeht. Ich bin vor allem durch die realistische Spielwelt begeistert. Keine Trolle, Drachen oder sonstige Monster lauern einem an einer Kreuzung auf, sondern einfache Strauchdiebe. Herrlich. Im übertragenden Sinn natürlich. Eine vollkommen realistische mittelalterliche Welt zu erleben, mit der bombastischen Grafik der Unreal-Engine, darauf habe ich lange gewartet. Als zahlungskräftiger Unterstützer des Spiels konnte ich auch die Beta spielen und ich bin wirklich angetan von der Liebe zum Detail, mit der Warhorse Studios die Spielwelt gestaltet hat. Allein die Bilder im Ladebildschirm oder die Karte im Menü gehören schon in ein Museum. Ich kann es wirklich kaum erwarten, bis ich das Spiel spielen kann.

Mass Effect: Andromeda

Mass Effect: Andromeda

Ich muss am Anfang gestehen, dass ich noch ein ziemlicher Mass Effect-Noob bin. Ich habe noch keinen Teil gespielt und musste mir deswegen auch schon diverse Sprüche anhören. Aber bis zum Release habe ich ja noch ein wenig Zeit, um mich einzuarbeiten. Dennoch ist das neue Mass Effect auf meiner Liste, weil die Trailer des Spiels einfach Lust auf mehr machen. Ich möchte selbst einmal erleben, was die Jungs und Mädels von BioWare so drauf haben. Mir wurde bisher nur Gutes erzählt. Bis auf ein ominöses Ende eines Mass Effect 3, aber das soll hier nicht weiter thematisiert werden.

Red Dead Redemption 2

Red Dead Redemption 2

Kommt es wirklich dieses Jahr? Bisher stehen die Zeichen gut, obwohl man nicht viel gehört hat. Aber das ist man von Rockstar ja gewöhnt. Ich habe den ersten Teil gespielt, geliebt und in den persönlichen Legenden-Status erhoben.  Seit dem Trailer von Red Dead Redemption 2 bin ich völlig aus dem Häuschen. Wer sind die Leute am Lagerfeuer? Was ist der Typ im Kanu? Was hat es mit dem Hauptcharakter, wahrscheinlich dem mysteriösen Typ oben auf dem Bild, auf sich? Fragen über Fragen. Ich kann es kaum erwarten, bis ich eine Antwort auf all diese Fragen erhalten kann. Bleibt zu hoffen, dass das Release-Datum vom Herbst bestehen bleibt. Allerdings gehöre ich auch zu denjenigen unter uns, die es den Entwicklern nicht übel nehmen, wenn sie mehr Zeit für das Spiel benötigen. Denn es soll ja so gut wie möglich werden. Auf gigantische Day-One Patches kann ich verzichten. Es soll jedoch noch einmal wiederholt werden: ich freue mich wahnsinnig auf das Spiel und zähle schon die Tage, bis es erscheint.

Sag uns deine Meinung:

Auch interessant!

Nächster Halt: Gotta catch ’em all- Spiele und die Lust am Sammeln

Der Mensch ist nicht nur Jäger, sondern auch Sammler. Während unsere Urahnen sich vor allem ...