Home » Artikel » Specials » Unsere Gaming Highlights – Auf diese Spiele freuen wir uns 2017

Unsere Gaming Highlights – Auf diese Spiele freuen wir uns 2017

[2017 aus der Sicht von Christoph] Rückblickend war 2016 ein Jahr, das mich mit tollen Spielen überschüttet hat, seien es große Titel wie Uncharted 4 und Dishonored 2, oder auch kleine Titel, wie etwa Inside und Firewatch. Es war jeden Monat etwas geboten und nie kam Langeweile auf. 2017 muss also in große Fußstapfen treten. Mit Resident Evil 7 und Horizon: Zero Dawn legt das Jahr auf jeden Fall gut los. Ich bin gespannt, welche unangekündigten Titel noch auf uns warten, ob Virtual Reality in den heimischen Wohnzimmern endlich Fahrt aufnimmt und welche Titel verschoben werden. Natürlich wird es auch in diesem Jahr wieder einige herbe Enttäuschungen geben, sei es nun schlechtes Gameplay, technische Probleme, eine schlechte Geschichte oder gar ein unfertiges Spiel. Hoffen wir aber, dass sich das in Grenzen hält. Auf einige kommende Spiele freue ich mich aber ganz besonders und die Top 5 davon stelle ich hier vor.

Detroit: Become Human

Detroit: Become Human

Ich hoffe, dass Detroit: Become Human 2017 erscheint, denn ein offizielles Veröffentlichungsdatum, beziehungsweise ein ungefährer Zeitraum, steht leider noch nicht fest. Das gezeigte Material sieht bisher fantastisch aus und gerade nach Westworld bin ich heiß auf weitere Geschichten rund um Androiden. Heavy Rain und Beyond: Two Souls waren zwei der ersten Titel, die ich auf meiner PlayStation 3 gespielt habe und ich war sofort begeistert. Die Spiele von David Cage, bzw. Quantic Dream haben für mich einen besonderen Charme, auch wenn das Gameplay meist sehr gewöhnungsbedürftig ist und viele Passagen nur aus Quick Time Events bestehen. Ich bin auf jeden Fall gespannt darauf, was uns in der Welt von Detroit: Become Human alles erwartet.

Horizon: Zero Dawn

Horizon Zero Dawn

Ich mag Dinosaurier, ich mag Open World und Roboter finde ich auch cool. Eine Kombination aus all dem klingt also perfekt für mich. Mit Horizon: Zero Dawn könnte Sony das nächste große Franchise für die PlayStation in den Händen halten. Das Setting wirkt frisch und unverbraucht, auch wenn man postapokalyptische Welten schon oft gesehen hat. Auch das Gameplay sieht genau nach meinem Geschmack aus. Ich kann es kaum erwarten, Ende Februar mit Aloy diese riesige Welt zu betreten und ihre Geheimnisse zu entdecken. Nebenbei müssen natürlich auch ein paar Robo-Dinosaurier das Zeitliche segnen.

Red Dead Redemption 2

Red Dead Redemption Online Teaser

Wie gut sah denn bitte der Trailer zu Red Dead Redemption 2 aus? Ich habe lange auf die Ankündigung gewartet und Ende letzten Jahres stellt Rockstar mit einem roten Bild das Internet auf den Kopf. Offene Welten, gut geschriebene Charaktere und Geschichten gehören meiner Meinung nach zu den großen Stärken von Rockstar und deshalb kann ich es kaum erwarten, Ende 2017 in diese Welt einzutauchen und mit meinem Revolver den wilden Westen unsicher zu machen. Wenn man den Gerüchten glauben darf, spielt Red Dead Redemption 2 vor dem ersten Teil, was ich persönlich gut finde, da im ersten Teil der technologische Fortschritt, zum Beispiel in Form von Autos seinen Weg in diese Welt fand und das dann irgendwie nicht mehr so gut zum allgemeinen Setting des wilden Westens passen würde. Bleibt zu hoffen, dass sich das Spiel nicht Rockstar-typisch verschiebt und ich noch in diesem Jahr Hand anlegen darf.

Resident Evil 7

Resident Evil 7: Beginning Hour

Ich stelle folgende Prophezeihung auf: Ich werde Resident Evil 7 nie durchspielen, weil ich ein riesiger Angsthase bin. Warum ich mich dann auf das Spiel freue? Wegen Virtual Reality. Vor kurzem habe ich die Beginning Hour Teaser Demo mit meinem PlayStation VR Headset gespielt und mir stellenweise fast in die Hose gemacht, obwohl ich die Demo inzwischen fast auswendig kenne. Mit dem Franchise an sich konnte ich bisher noch nie viel anfangen und bis auf Resident Evil 5 habe ich keinen einzigen Teil länger als eine Stunde gespielt, aber die Richtung, in die der siebte Teil geht, hat mein Interesse geweckt. Dass man das Spiel von Anfang bis Ende in der virtuellen Realität spielen kann, ist ein richtig kluger Schachzug von Capcom. Auch wenn ich Horrorspiele nicht gerne mag, will ich dieses Resident Evil unbedingt in VR spielen, um damit vielleicht endlich meine Panik vor solchen Titeln (Layers of Fear, Outlast) zu überwinden. Viel Geduld bis dahin brauche ich auch nicht, denn das Teil erscheint bereits Ende Januar.

South Park: The Fractured But Whole

South Park: The Fractured but Whole

South Park: The Stick of Truth war einer der Überraschungshits 2014 für mich. Nach etlichen Verschiebungen, einem Wechsel des Publishers und weiteren Verschiebungen glaubte ich nicht mehr daran, dass uns hier ein guter Titel erwarten könnte. Doch Obsidian Entertainment hat ein Meisterwerk abgeliefert, das von der Optik her der Serie so nahe kommt, dass kaum Unterschiede erkennbar sind. Eine Messlatte, die der Nachfolger South Park: The Fractured But Whole hoffentlich noch höher setzen kann. Diesmal tauscht man das Mittelalter-Fantasy-Setting durch Superhelden aus und fügt dem rundenbasierten Kampfsystem weitere Elemente hinzu. Und recht viel mehr muss man meiner Meinung nach auch nicht tun, um ein weiteres unterhaltsames South Park Spiel zu erschaffen. Dass die Macher der Serie, Trey Parker und Matt Stone, wieder mit an Bord sind, stimmt mich positiv und wenn es nicht nochmal ewig verschoben wird, dürfte ich wohl noch in der ersten Jahreshälfte meine Lachmuskeln in Dauerbetrieb haben.

Sag uns deine Meinung:

Auch interessant!

Warhammer 40K Dawn of War 3

Review: Dawn of War 3 – Endlich der Genre-Neustart

Dawn of War 3 gehört bisher zu den wohl umstrittensten Titeln des Jahres 2017. Nicht ...