News

The Witcher 3: Wild Hunt – Neue Details zum Spiel bekannt

5. Mai 2014

author:

The Witcher 3: Wild Hunt – Neue Details zum Spiel bekannt

In einem Interview mit den Entwicklern von CD Projekt RED wurden neue Informationen zu The Witcher 3: Wild Hunt enthüllt.

The Witcher 3 wird oftmals gerne mit Skyrim verglichen. Doch ist dies überhaupt realistisch möglich? In einem Red Bull-Interview lautet die Überschrift ganz dreist: The Witcher 3: Next-Gen Skyrim kommt. Im Gespräch mit Miles Tost, dem Level-Designer beim polnischen Studio CD Projekt Red, wurde dieser ausgiebig zum kommenden Spiel befragt.

Tost erzählt, dass ein ganz großer Fokus auf dem Open-World-Ansatz liegt. Hierdurch sollen dem Spieler zahlreiche Spielstunden in der Prärie ermöglicht werden. Geralt ist ein reisender Monsterjäger, der durch angeheuerte Aufträge die armen Bürger beschützt und somit nebenbei ein wenig Geld verdient. Neben der Mainstory sollen viele Spannungsmomente aufgebaut werden, indem man durch die offene Welt reist und Nebenaufträge annimmt und erfüllt. Die Geschichte von The Witcher 3 schließt direkt an das Ende von The Witcher 2 an. Die Nilfgaards greifen das nördliche Königreich an, wobei Geralt zwischen den Parteien steht und sich für eine der zwei Seiten entscheiden soll. Ein Spielen der vorherigen Titel sei laut Tost nicht unbedingt notwendig, um der Geschichte im neuen Teil folgen zu können.

Im weiteren Verlauf des Gesprächs geht Miles Tost auch auf das Kampfsystem und die Monsterjagd ein. Hier soll das bisher bekannte Kampfsystem erweitert werden. Der Spieler muss zukünftig mehr taktische Combos einsetzen, wobei der Fokus weniger auf das blinde Draufhauen liegt, sondern mehr auf das Parieren und Ausweichen. Auch bei der Mechanik der Monster-Quests wird es Neuerungen geben. Anstatt die Kreaturen wie bisher einfach in Höhlen aufzusuchen und zu erlegen, muss die Verhaltensweise der Monster studiert werden, um eine erfolgreiche und erleichterte Tötung dieser zu gewährleisten. Auch unterstützende Mixturen und Öle werden ähnlich dem ersten Teil einen größeren Fokus im Kampf gegen die Kreaturen erhalten.

Der geplante Release für The Witcher 3: Wild Hunt wurde auf den Februar 2015 verschoben.

Quelle: Interview mit Red Bull

Seit Beginn seiner Leidenschaft war Florian ein begeisterter Adventure-Spieler. Der Start in die Spielelaufbahn begann mit Monkey Island. Damit es jedoch nicht an der gewürzten Action mangelt, treibt er sich auch gerne in Shootern wie Call of Duty: Black Ops 2 umher. Im Bereich Fantasy dreht er gerne seine Runden in MMOs. Doch nur solche, die auch einen schönen Charakter-Editor haben, damit er sich mit seiner Spielfigur identifizieren kann. Bei GamePlane ist er hauptsächlich in der News-Redaktion unterwegs und versorgt euch täglich mit Neuigkeiten und Fakten aus der Spiele- und Hardwarewelt.