Home » News » The Red Solstice – Kickstarterkampagne erfolgreich!
Titelbild The Red Solstice
The Red Solstice

The Red Solstice – Kickstarterkampagne erfolgreich!

The Red Solstice

Am frühen Sonntag Morgen ging die Kickstarterkampagne zum Spiel The Red Solstice erfolgreich zu Ende. Das kroatische Team Ironward entwickelt mit ihrem Spiel The Red Solstice ein Spiel in der Tradition von StarCraft, Warhammer und Syndicate Wars. Dabei handelt es sich um ein taktisches Multiplayer-Spiel, bei dem der Spieler die Kontrolle über einen von bis zu acht Marines übernimmt. Diese unterscheiden sich in bis zu acht unterschiedliche Marine-Klassen. Vom Sanitäter, über den Sturmsoldaten, bis hin zum schweren Waffenträger.

Ort der Handlung ist die Marskolonie, auf der zur Zeit ein roter Sonnensturm herrscht, der jeden Kontakt zur Heimatbasis verhindert. Da seit vielen Tagen auch keine Schiffe mehr vom Mars kamen und keine Kommunikation mehr stattfindet, schickt die Elysium Corporation eine Spezialeinheit von Soldaten auf den Planeten, um nach dem Rechten zu sehen. Durch den roten Sonnensturm kam es auf dem Mars zu zahlreichen Mutationen eines Virus, der anschließend zahlreiche Lebewesen befiel, gegen die sich diese Soldaten nun behaupten müssen.

Jedes Spiel hat drei native Phasen. In der ersten Phase erkundet man die Karte des Spiels und sucht zusätzliche Ausrüstung und Munition in der Stadt. In der zweiten Phase beginnt man damit, sich eine Basis einzurichten und diese zu befestigen. Zusätzlich kann man hierbei Geschütztürme der Marskolonie reaktivieren, die weiteren Schutz bieten.

Hat man die Wellen an Mutanten abgewehrt und die Bosse zurückgeschlagen, muss man sich zum Evakuierungstransport durchschlagen um die Karte zu verlassen.

Neben der Klasse lassen sich die Soldaten auch in der Ausrüstung und den Skills anpassen. Mit der Absolvierung von Missionen erlangen wir Erfahrungspunkte und schalten weitere Optionen frei. Bessere Waffen und Munitionen, sowie stärkere Rüstungen und Fähigkeiten. Als Fähigkeiten dienen zum Beispiel höhere kritische Trefferchance und mehr kritischer Schaden, Boni auf Nachladegeschwindigkeit oder höherer Waffenschaden und Lebenregeneration. Die Waffenreichweite geht von Sturmgewehren über Flammenwerfer, Scharfschützengewehre, Maschinengewehre bis hin zu Energiewaffen. Zusätzlich zur Hauptwaffe kann noch eine Zweitwaffe wie Shotgun, Granatenwerfer oder Raketenwerfer ausgerüstet werden, was eine Vielzahl an individuellen Anpassungen des eigenen Soldaten ermöglicht.

Ironward bietet momentan eine frei spielbare Alpha-Version an, in der man The Red Solstice schon gut antesten kann. Unser erster Eindruck des Spiels war gut, wobei sich das Interface noch ein wenig unübersichtlich gestaltet. Allerdings muss man bedenken, dass es sich hierbei schließlich nur um eine frühe Alpha handelt.

Weitere Monster und Bosse werden von Ironward nach Anzahl der Backer auf Kickstarter und der Likes auf Facebook freigeschaltet.

Bis einige Wochen nach Ende der Kickstarterkampagne wird es außerdem die Möglichkeit geben, auf der Homepage von The Red Solstice noch für das Spiel zu spenden. Hierdurch werden weitere Inhalte finanziert, wobei die Spender auch noch, je nach Höhe der Spende, Spenderbelohnungen bekommen.

Die Kampagne endete mit 60836 Dollar weit über dem Ziel von 50000 Dollar, wobei Ironward angekündigt hat, 5% der Einnahmen an neue Kickstarterkampagnen zu spenden, um diese bei der Entwicklung ihrer Projekte zu unterstützen.

Die aktuelle Alpha könnt ihr hier herunterladen: The Red Solstice – Download

Hier könnt ihr euch den aktuellen Kickstartertrailer ansehen:

 

Offizielle Homepage: The Red Solstice – Homepage

Kickstarterkampagne: The Red Solstice – Kickstarter

Sag uns deine Meinung:

Auch interessant!

Amazon

Amazon Cyber Monday – Deals und Angebote am 23.11.2017

Donnerstag! Bald haben wir die Woche hinter uns gebracht. Zum Glück gibt es aber bis ...