News Nintendo Switch Wii U

The Legend of Zelda: Breath of the Wild – Video zeigt die Größe der Spielwelt

24. Februar 2017
Nicole Wetzel

author:

The Legend of Zelda: Breath of the Wild – Video zeigt die Größe der Spielwelt

Eine der Fragen die man wohl am häufigsten gehört hat, ist wie groß die Welt von The Legend of Zelda: Breath of the Wild wirklich ist. Laut Angaben von Nintendo soll die Welt 12-mal größer sein als Twilight Princess. Die Angabe beinhaltet allerdings auch die Dungeons, Schreine und andere Faktoren.

Nun hat der Youtuber Arekkz ein Video veröffentlicht, welches zeigt wie groß die Spielwelt wirklich ist. Um die Größe zu demonstrieren, läuft er einmal von Süd nach Nord. Dabei versucht er möglichst Feindkontakt zu vermeiden sowie das erklimmen von Bergen um ein gleichmäßiges Tempo beizubehalten. Das Resultat sind 28 Minuten und 19 Sekunden Fußweg.

Von Süden nach Norden ist die Weltkarte allerdings etwas schmaler als von Ost nach West. Hier würde man schon 33 Minuten und 25 Sekunden brauchen. Auch zu beachten ist, dass laut Arekkz ihm noch nicht die ganze Welt zur Verfügung stand, denn diese wird erst zum Launch komplett sein. Dennoch gibt es schon mal einen Einblick darauf wie riesig die Welt von The Legend of Zelda: Breath of the Wild sein wird. Zudem hat IGN noch ein Video hochgeladen, welches einen kompletten Tageszyklus zeigt.

Allerdings dauert es auch gar nicht mehr allzu lange, dann könnt ihr selbst erkunden wie groß die Welt wirklich ist und gemeinsam mit Link diese Spielwelt erkunden. The Legend of Zelda: Breath of the Wild wird nämlich am 3. März 2017 für Switch und Wii U erscheinen.

 

Nicole Wetzel

Nicole ist praktisch als Zockerin geboren, denn schon mit etwa 3 Jahren fand sie sich vor einer SNES wieder und wuchs somit mit Yoshis's Island und Donkey Kong Country auf. Seither sind Videospiele ihre große Leidenschaft und nicht mehr für sie wegzudenken. Später wurde sie nicht nur von Nintendo sondern auch von der Playstation geprägt, weswegen sich ihr Spektrum um etliche Genre erweiterte.