Home » News » The Division – Ausprobieren und Hände waschen
The Division

The Division – Ausprobieren und Hände waschen

Nein, es geht nicht darum, dass beim Spielen von The Division die Hände schmutzig werden (wie auch immer das passieren sollte). Der Anlass für diese News ist eine neue Werbekampagne von Ubisoft.

Auf einer Website kann man entweder einen Geldschein mit seiner Webcam einscannen oder einfach die Seriennummer eines Scheins eintippen, woraufhin dieser „analysiert“ wird. Selbstverständlich haben wir es sofort ausprobiert: Laut der Website ist unser Schein vollgepinkelt, hat Spuren von Koks an sich und diverse Krankheitserreger tummeln sich darauf. Danke für die Info und ab zum Waschbecken.

Was soll das nun? Die Krankheit, die in The Division die Menschheit dezimiert, wird über Geldscheine übertragen.

Habt ihr es auch schon ausprobiert? Was befindet sich auf euren Geldscheinen? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Ihr wollt das Spiel pünktlich zum Release am 8. März erhalten? Dann folgt dem Link zu Amazon und bestellt es euch vor.

Über Sandro Kipar

Sandro Kipar
Alles begann in den späten 90ern mit einem grünen Gameboy Color und dem Spiel Looney Tunes: Crazy Castle 3. Als Sandro dann noch Star Wars entdeckte, war es um den kleinen Jungen geschehen. Mit der Zeit hatte ein ausgewachsener Gaming-PC den Platz des Gameboys eingenommen und Star Wars ... Nunja, manche Dinge ändern sich einfach nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Auch interessant!

Street Fighter 5

Street Fighter 5 – PC-Version enthält Rootkit

In Sachen Kopierschutz übertreiben es manche Entwickler gerne. Im aktuellen Beispiel Capcom mit ihrem Prügler ...