Home » Artikel » Previews » Sunless Sea: Preview – Junge, komm bald wieder
Sunless Sea

Sunless Sea: Preview – Junge, komm bald wieder

Sunless Sea

In den letzten Jahren gab es durchaus ein kleines Revival von Spielen mit Rogue-like-Elementen. Besonders Titel wie The Binding Of Isaac und Faster Than Light haben durchaus größere Wellen geschlagen. Große Wellen möchte auch Sunless Sea von Failbetter Games schlagen. Dort sind wir als Kapitän unterwegs und erkunden eine gleichsam phantastische wie düstere See.

Eine Seefahrt, die ist lustig?

Nun ist Sunless Sea eines dieser Spiele, die man nicht so einfach beschreiben kann, wie z.B einen geradlinigen Shooter. Am ehesten lässt sich das Spiel noch mit Faster Than Light vergleichen. Wir sind Schiffskapitän und erkunden mit unserem Schiff die düstere See. Dort machen wir allerlei Entdeckungen und erwehren uns gegen Seemonster, Piraten und anderes Gesindel. Das alles geschieht in und um das fiktive Fallen London, ein viktorianisches London, in dem sich Fantasy und Steampunk miteinander vermischen. Klingt jetzt alles erst mal leicht verwirrend, doch gerade am Anfang geizt Sunless Sea etwas mit Informationen zur Spielwelt. Wer aber fleißig erkundet und sich nicht von längeren Texten abschrecken lässt, der findet sehr viel Interessantes über die Spielwelt heraus.

[youtube url=“https://www.youtube.com/watch?v=nsVU0neHMJ8″ hd=“1″ rel=“0″]

Die See ist eine herbe Geliebte

Nun gehört zu einem Schiff natürlich nicht nur ein Kapitän, sondern auch eine Besatzung. Die heuern wir in altbewährter Manier in Häfen für unser Schiff an. Allerdings will eine gute Crew natürlich nicht nur bezahlt, sondern auch versorgt werden. Wer also mit voller Besatzung auf große Fahrt, aber dafür leerem Vorratsraum geht, der wird mit gewissen Problemen konfrontiert werden. Diese Probleme können dann durchaus pragmatisch gelöst werden, indem man beispielsweise einfach den Schiffsarzt verspeist. Die Versorgung der Besatzung ist dabei nur eine Herausforderung von vielen weiteren, denn in Sunless Sea müssen wir uns nicht nur Hunger und Wahnsinn stellen, sondern auch Monstern oder Piraten, die uns an das Leder bzw. an die Planken wollen. Treffen wir auf einen Gegner, so müssen wir uns diesem in einer Art Kartenspiel stellen. Wir und der Gegner haben eine vorgegebene Anzahl an Slots, die wir mit Karten bzw. Fähigkeiten belegen können, die dann in angegebener Reihenfolge ablaufen.

Da das Spiel nicht umsonst den Namen Sunless Sea trägt, ist es natürlich auch entsprechend dunkel und das spiegelt sich auch im Kampf wieder. Dort ist nämlich die eigene Sichtbarkeit und die des Gegners ein entscheidender Faktor. Wer nicht oder nur schwer zu sehen ist, der wird seltener oder überhaupt gar nicht erst getroffen. Wer also nur volle Breitseiten auf einen Gegner, den er nicht gut sieht abfeuert, der trifft nicht nur schlecht, sondern wird auch noch selbst durch das eigene Feuer leichter sichtbar und somit ein leichteres Ziel. Diese Dynamik macht die Kämpfe in Sunless Sea schon jetzt angenehm taktisch und anspruchsvoll.

Sunless Sea

Kein Seemansgarn

Grafisch haut einen Sunless Sea mit Sicherheit nicht aus den Socken, trotzdem sieht das Spiel auch mit seiner eher limitierten Grafik passend düster und stimmungsvoll aus. Wer hier aber auch eine Grafikbombe wie Crysis oder Battlefield 4 erwartet, ist hier wohl auch an der falschen Adresse. Leseratten werden sich in Sunless Sea sehr wohl fühlen, denn bis jetzt beschränkt sich der Sound des Spiels nur auf Spielgeräusche. Alle Texte sind momentan noch nicht vertont und eben nur in reiner Textform vorhanden. Das mag zwar manche Leute abschrecken, aber die Texte sind allesamt sehr gut geschrieben und es macht wirklich Spaß, sie zu lesen.

3

Fazit

Sunless Sea macht jetzt schon einen guten Eindruck. Spielwelt und Gameplay sind nicht nur stimmig, sondern überzeugen auch. Unser Ausguck konnte keine wirklichen Bugs melden. Sunless Sea ist also nicht nur für Freunde von Faster Than Light interessant, sondern auch für alle anderen Spieler, die schon immer mal eine unterirdische See erkunden wollten.

 

Sag uns deine Meinung:

Auch interessant!

Releases Games 23 bis 29 Oktober

Die interessantesten Games der kommenden Woche: 23. bis 29. Oktober

Zum Abschluss bringt der Oktober nochmal richtige Kracher und wird so euren Geldbeutel garantiert zum ...