News PC Playstation Playstation 4 Virtual Reality

STRAFE – Neues Video zeigt blutige Details

13. Dezember 2016
Christoph Kehl

author:

STRAFE – Neues Video zeigt blutige Details

Von Wänden fließendes und von Decken tropfendes Blut. Klebrige Innereien. Fliegen, die um Leichen Schwirren. Was wie der Beginn eines schlechten Splatter-Films oder die Innenräume des lokalen Metzgers klingt, ist Teil eines neuen Technik-Videos zu STRAFE. Wer kein Blut sehen kann, sollte das Video vielleicht überspringen.

Entwickler Pixel Titans und Publisher Devolver Digital präsentieren in dem neuen Video die aktuellsten technischen Errungenschaften des Ego-Shooters und man hat dem Kind sogar einen Namen gegeben: Über Gore Tech V2

Wie in dem Video unter all der roten Farbe unschwer zu erkennen ist, geht die Entwicklung des im Februar 2015 per Kickstarter erfolgreich finanzierten Titels gut voran. STRAFE stellt eine Hommage an die Ego-Shooter der frühen 90er Jahre, wie etwa Doom und Quake dar, was vielleicht schon am gewählten Grafikstil sichtbar ist. Gegner und Level sind zum Teil zufallsgeneriert, was einen hohen Wiederspielwert des Einzelspielertitels garantieren soll.

STRAFE soll Anfang 2017 für PC und PlayStation 4 erscheinen. Zudem wird das Oculus Rift VR-Headset unterstützt.

Christoph Kehl

Von Technik umgeben aufgewachsen, beschäftigen mich Videospiele schon mein ganzes Leben. Vom Game Boy Pocket, über die PS2 und den PC, bin ich inzwischen bei meiner PS4, PSVR und Xbox One hängen geblieben. Ich liebe Spiele wegen der Geschichten, die sie erzählen. Als leidenschaftlicher Technik-Early-Adopter bin ich bei neuen Themen meist von Anfang an mit dabei.