News

Square Enix: Schreibt endlich wieder schwarze Zahlen

13. Mai 2014

author:

Square Enix: Schreibt endlich wieder schwarze Zahlen

Square Enix

Schon seit längerem läuft es beim Software-Riesen Square Enix nicht besonders gut. Doch jetzt hat man endlich aus den Negativ-Zahlen herausgefunden.

Square Enix hat endlich wieder guten Gewinn gemacht. Laut ihrem Finanzbericht, welchen sie zum Ende des Geschäftsjahrs 2014, also am 31. März 2014, eingereicht haben, stehen ganze 65 Millionen US-Dollar Gewinn an. Dies entspricht einem Zuwachs von 4,8 Prozent im Vergleich zum eher schlecht gelaufenen Vorjahr.

Dies ist nicht gerade verwunderlich, konnte Square Enix in letzter Zeit mit sehr guten Titeln wie Tomb Raider: Definitive Edition, Final Fantasy X und natürlich auch Thief auffahren. Auch im Bereich der Browser- und Mobile Games konnte der Publisher positiv abschneiden. Der komplette Bereich Digital Entertainment umfasst insgesamt einen Anstieg von 5,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr 2013. Eine erfreuliche Nachricht für Fans. Square Enix ist somit aus den Schulden heraus, da sie im Vorjahr, laut eigenen Berichten, welche machen mussten.

Seit Beginn seiner Leidenschaft war Florian ein begeisterter Adventure-Spieler. Der Start in die Spielelaufbahn begann mit Monkey Island. Damit es jedoch nicht an der gewürzten Action mangelt, treibt er sich auch gerne in Shootern wie Call of Duty: Black Ops 2 umher. Im Bereich Fantasy dreht er gerne seine Runden in MMOs. Doch nur solche, die auch einen schönen Charakter-Editor haben, damit er sich mit seiner Spielfigur identifizieren kann. Bei GamePlane ist er hauptsächlich in der News-Redaktion unterwegs und versorgt euch täglich mit Neuigkeiten und Fakten aus der Spiele- und Hardwarewelt.