Home » Plattformen » Nintendo » Wii U » Sony, Microsoft und Nintendo gemeinsam gegen DDoS-Attacken
PS4 vs Xbox One sony microsoft

Sony, Microsoft und Nintendo gemeinsam gegen DDoS-Attacken

Sony, Microsoft und Nintendo schließen sich zusammen. Nein, nicht in dem Sinne, wie man jetzt vielleicht vermuten mag. Aber ihr habt sicherlich selbst schon des Öfteren mal von den sogenannten DDoS-Attacken gegen die Online-Services der großen drei Konsolenhersteller gehört. Zuletzt groß in den Schlagzeilen waren das PSN und Xbox Live, die über die Weihnachtsfeiertage offline gingen. Microsofts Head of Xbox, Phil Spencer hat sich nun gegenüber GameInformer zu den Attacken geäußert und überraschend angekündigt, dass Sony, Microsoft und Nintendo gemeinsam gegen diese vorgehen wollen.

Spencer sagte:

„Ich finde es nicht toll, wenn das PSN zusammenbricht. Es hilft mir nicht. Alles, was passiert ist, dass es die Ängste und den Unmut der Gamer schürt, weshalb ich uns alle in die Pflicht nehme, da dies unsere gemeinsame Chance ist, Wissen darüber zu teilen, was wir lernen und wie es besser werden kann. Diese Gespräche finden tatsächlich statt, was ich großartig finde.“

Auch, wenn diese Meldung nicht direkt das Ende der DDoS-Attacken, beispielsweise vom Lizard Squad, bedeutet, so ist es doch schön zu sehen, wie sich drei große Konkurrenten einer gemeinsamen Sache verschreiben können. Hoffen wir, dass diese Gespräche Früchte tragen.

Sag uns deine Meinung:

Auch interessant!

Amazon

Amazon Cyber Monday – Deals und Angebote am 23.11.2017

Donnerstag! Bald haben wir die Woche hinter uns gebracht. Zum Glück gibt es aber bis ...