Home » Plattformen » Xbox » Xbox One » Scalebound – Platinum Games entschuldigt sich
Scalebound

Scalebound – Platinum Games entschuldigt sich

Erst kürzlich musste man leider erfahren, dass das Action-Adventure Scalebound eingestellt wurde, welches bei Microsoft und Platinum Games in Entwicklung war. Microsoft hatte die traurige und erschütternde Nachricht für Fans mitgeteilt, dass man nach einer Überlegung sich dazu entschieden hat das Spiel einzustellen und dass man trotzdem noch weiterhin vom 2017 Line-Up überzeugt sei, wie Phil Spencer verlauten ließ.

Nun meldet sich Platinum Games persönlich zu Wort, denn auf ihrer offiziellen Webseite entschuldigen sie sich und zeigen sich enttäuscht von dem Verlauf. Präsident und CEO Kenichi Sato hat das Statement auf der Webseite verfasst.

„Es tut uns leid zu sagen, dass am 9. Januar 2017, Microsoft verkündet hat, dass Scalebound eingestellt wurde. Wir sind sehr enttäuscht darüber, dass es zu diesem Verlauf gekommen ist, besonders auch, da wir wissen, dass viele Fans sich sehr auf dieses Spiel gefreut haben, genau so sehr wie wir es taten.“

Dennoch möchte sich Platinum Games davon nicht unterkriegen lassen und zukünftig weitere, hervorragende Spiele bieten. Bald erscheint zumindest NieR: Automata und auch danach sind noch weitere Spiele des Studios geplant.

„Wir möchten auch weiterhin hochqualitative Spiele abliefern, beginnend mit NieR: Automata im März und auch andere Produkte wie Grandblue Fantasy Project Re: Link und Lost Order in der Zukunft. Wir werden weiterhin hart Arbeiten um unsere Erwartungen zu erfüllen und freuen uns auf eure weitere Unterstützung.“

An der Stelle können wir wohl nur das Beste für das Team hoffen und davon ausgehen, dass man zukünftig wohl keine Partnerschaft mehr mit Microsoft eingeht.

 

Sag uns deine Meinung:

Auch interessant!

South Park: The Fractured but Whole

Ein Blick in die Historie der South Park Games

In dieser Woche ist es endlich soweit und South Park: The Fractured But Whole erscheint für ...