Home » Artikel » Reviews » Review: Final Fantasy 10/10-2 HD Remaster – „Spiel’s noch einmal, Sam!“

Review: Final Fantasy 10/10-2 HD Remaster – „Spiel’s noch einmal, Sam!“

Lasst uns eine kurze Zeitreise zu den Anfängen des aktuellen Jahrtausend machen. Die Konsolenlandschaft wurde von Sony mit der PS1 und später dann der PS2 dominiert. Vor allem Rollenspieler und Fans des ehemals Nintendo-Exklusiven Final Fantasy-Franchises wurden mit Meilenstein nach Meilenstein verwöhnt. Nachdem bereits auf der ersten PlayStation mit Final Fantasy 7 eines der besten Spiele aller Zeiten erschienen ist, wurde das PS2 Debüt des Franchises noch heißer erwartet als man es sich vorstellen kann.

Im Jahr 2002 kam Final Fantasy 10 dann bei uns auf den Markt und begeisterte die meisten Fans mit seinem Spielprinzip und seiner Geschichte – etwas, das seitdem kaum mehr einem Teil gelungen ist. Zwei Jahre später erschien mit Final Fantasy 10-2 ein Spin-off, bei dem die Mädels aus dem Hauptspiel die Hauptrollen übernommen haben und mit einer doch eher unkonventionellen Art und Weise neuen Wind in das Franchise brachten. Weitere 13 Jahre später haben die Verantwortlichen von Square Enix nun mit Final Fantasy 10/10-2 HD Remaster beide Spiele noch einmal auf die aktuelle Konsolengeneration gebracht. Ob sich der erneute Besuch bei Tidus und seinen Freunden auf der PS4 lohnt oder ihr euer Geld lieber für das Abenteuer rund um Noctis in Final Fantasy 15 aufspart, erfahrt ihr in unserem Test.

Emotionale Geschichte

Warum können die aktuellen Ableger des Franchises die Fans nicht mehr begeistern? Mit Final Fantasy 7 wurde bereits auf der PS1 ein Titel geschaffen, der nicht nur spielerisch, sondern auch rein emotional die Fans bewegt hat. Auch Final Fantasy 10 ist mit seiner Geschichte rund um Tidus, Yuna und die Welt Spira den Spielern einfach positiv im Kopf geblieben, während es in den aktuellen Ablegern genau daran krankt: einer emotionalen Geschichte.

Final Fantasy 10/10-2 HD Remaster

Ihr übernehmt die Rolle von Tidus, einem erfolgreichen Blitzball-Spieler, der sich gerade auf ein wichtiges Spiel der Saison vorbereitet. Mitten in der Partie greift das Monster Sin an und zerstört die komplette Stadt. Nach den Angriffen erwacht Tidus und wird von einer Gruppe Al-Bhed-Tauchern, die von Rikku angeführt werden, gerettet. Als er der Anführerin seine Geschichte erzählt, erfährt er, dass die Stadt Zanarkand, für deren Mannschaft Tidus Blitzball gespielt hat, schon vor über 1000 Jahren zerstört wurde. Was nun folgt ist ein langes Abenteuer, in dem ihr vielen Freunden und Feinden begegnet und in der sich eine Menge Gefühle breit machen.

Ein Kommentar

  1. Christina Kutscher
    Christina Kutscher

    Haaaach ja, gleich mal die PS2 anschmeißen und FF10 raus kramen ^^

Sag uns deine Meinung:

Auch interessant!

Pokémon Gold Silber

Kurztest: Pokémon Gold und Silber – Zurück nach Johto

Vor knapp zwei Wochen ist mit Pokémon Gold und Silber die zweite Generation an Taschenmonstern ...