Artikel PC Reviews

Review: Might & Magic Heroes VII – Das Spiel das niemals endet

15. Oktober 2015

Review: Might & Magic Heroes VII – Das Spiel das niemals endet

So, hier soll nun also eine Review zu Might & Magic Heroes VII von Limbic Entertainment folgen.

Heroes (of) Might & Magic VII – Viel Historie

Das Universum von Might & Magic ist alt. Sehr alt. Das erste Fantasy-Rollenspiel der Serie erschien im letzten Jahrtausend, anno domini 1986. In diesem Teil (und seinen Nachfolgern) der Serie steuert man eine Gruppe von Helden durch verschiedene Abenteuer. Man kann sagen, dass diese frühe Adaption des Dungeons & Dragons-Regelwerks prägend war für die allgemeine Umsetzung von späteren Fantasyrollenspielen am PC.

Might & Magic Heroes VII

Ein knappes Jahrzehnt später (1995) erschien dann mit Heroes of Might & Magic eine andere Herangehensweise an bekannte Spielwelten und -inhalte. Es wurde ein eher strategischer Ansatz verfolgt, bei dem man einzelne Helden mit Truppen ausstattete und sie dann durch die Lande schickte, um Städte, Wegkreuzungen und Handelsknotenpunkte zu erobern, fremde Städte zu besetzen und feindliche Truppen zu vernichten. Mit diesen Mitteln war es das Ziel, ein stabiles Reich oder einen starken Bund von verschiedenen Rassen und Völkern in der Welt von Might & Magic zu errichten.

Beide Serien entwickelten sich prächtig und brachten der Spielerschaft immer neue Geschichten und Herausforderungen aus der Welt von Might & Magic.

Johannes Grahmann

Die Begeisterung für Computerspiele war schon zur Jugend vorhanden. Später wurde daraus dann ein abgeschlossenes Germanistikstudium, nach dem J. jedoch in einem Dilemma steckte - Was macht man als Germanist, der keine Lust auf Taxifahrten hat? Man bildet sich weiter und schreibt nebenher noch über das liebste Hobby...