Home » Artikel » Reviews » Review: Mario Party 10 – Die Party, die nie endet

Review: Mario Party 10 – Die Party, die nie endet

Mit Mario Party hat Nintendo in Kooperation mit Hudson im Jahr 1999 ein neues Franchise erschaffen und bis heute eine Menge Plattformen einen Besuch abgestattet. Mit dem 13. Teil erhält nun die Wii U den ersten Ableger der Reihe, welcher komplett auf die Funktionen der Konsole konzipiert ist. Ob sich die dicke Fete lohnt oder ihr euer Geld lieber sparen solltet, erfahrt ihr in unserem Test zu Mario Party 10.

Das Leben ist ne Party

Nachdem mit Mario Party 9 das Spielprinzip der Serie umgekrempelt wurde, führt der neue Teil dieses Prinzip weiter. Das bedeutet, dass alle Teilnehmer in einem Fahrzeug sitzen, der Reihe nach würfeln und alle ziehen die gewürfelte Anzahl an Augen über das Feld. Im Zuge dessen könnt ihr auf verschiedene Felder kommen, die Minispiele auslösen, euch Zugriff auf spezielle Würfel ermöglichen oder sonstige Aktionen auf dem Spielfeld ausführen. Durch längere Aktionen kann es vorkommen, dass ihr zwischen euren Zügen eine längere Pause einlegen müsst, da sich durch das Spielprinzip die gesamte Länge einer Runde unnötig aufbläht.

Mario Party 10

Auffällig ist in diesem Zusammenhang auch, dass die Computer-Mitspieler häufig das Würfelglück auf ihrer Seite haben und nötige Würfe aus dem Ärmel schütteln, während ihr stets eure Spezialwürfel auf den Kopf hauen müsst, um zielgerecht auf einem Feld zu landen, welches euch einen Vorteil bietet. Im Mehrspielermodus ist der Kritikpunkt natürlich obsolet, doch solltet ihr das Spielerfeld mit einem CPU-Kollegen auffüllen wollen, müsst ihr stets damit rechnen, dass dieser Spieler euch die Bonussterne wegschnappt. Das Ziel des Spiels ist es, dass ihr die meisten Sterne sammelt, damit ihr als Gewinner der Runde hervor geht.

Sag uns deine Meinung:

Auch interessant!

Super Mario Odyssey

Super Mario Odyssey – Neuer Trailer und Switch-Bundle angekündigt

Im Rahmen der Nintendo Direct wurde genauer auf Super Mario Odyssey eingegangen und dabei auch neues ...