Artikel Media PC Playstation Playstation 4 Reviews Videoreview Xbox Xbox One

Review: Just Cause 3 – Krachbummpeng

12. Dezember 2015

Review: Just Cause 3 – Krachbummpeng

Lange mussten wir warten, um die seilspannende, fallschirmspringende und diktatorstürzende ONE-MAN-ARMY Rico wieder spielen zu dürfen. Doch was bietet uns der neue und komplexe Zerstörungsspielplatz von Just Cause 3? Wir haben die Antwort! Für diejenigen unter euch, die das Ganze lieber in bewegtem Bild sehen wollen als Videoreview – für die Lesegierigen unter euch auch in Textform.

Story

Wieder einmal hat ein finsterer Diktator ein ganzes Atoll in Beschlag genommen und wieder ist es an euch jenes einstige Paradies vom Einfluss des Bösen zu befreien. Doch wie macht ein Rico Rodriguez das ohne Massenvernichtungswaffen? Ganz easy: mit Fallschirm und Drahtseilen. Ja ok, es gibt schon ein wenig mehr, doch sind dies die prägnanten Erkennungsmerkmale unseres Helden in Just Cause 3.

Just Cause 3

Gemeinsam mit der Rebellengruppe, die sich gegen die Machenschaften und die Unterdrückung des Diktators Don Raviole… ups, ich meine Di Ravello, aufmacht. Ganz im Stil der Guerillataktik zerlegen sie in vielen kleinen Schritten die Basen des finsteren Fürsten und erobern so Stück für Stück ihre Heimat zurück. Was euch, Rico, zum gefürchtetsten Mann des Landes macht.

Just Cause 3
Christian "Raz" Kippelt

Von Pokémon auf dem Gameboy bis hin zu Sniper Elite 3 hat Chris schon so ziemlich jeder Welt seinen Stempel aufgedrückt und sich in ihr ausgelebt. Meist sind pures Glück und die Fähigkeit, sich selbst und seine Mitspieler mit spontanen Improvisationen zu verblüffen, sein Erfolgsrezept. Im Vordergrund steht aber immer der Spaß und der Genuss, sich gänzlich in ein Spiel zu vertiefen.