Home » Artikel » Reviews » Review: Die Sims 4 An die Arbeit! – Arbeit, Arbeit!

Review: Die Sims 4 An die Arbeit! – Arbeit, Arbeit!

Workaholics aufgepasst! Mit Die Sims 4 An die Arbeit, zieht das Business-Leben wieder in den simlischen Alltag ein.Und da ein eigener Laden noch nicht genug ist, dürfen wir unsere Sims nun auch noch zu drei neuen Karrieren an den Arbeitsplatz begleiten.

Welcome to Paradise

Die neue Nachbarschaft – Magnolia Promenade

Nun hierzu gibt es leider nicht sehr viel zu sagen. Die neue Welt ist mit gerade mal vier Grundstücken recht klein gehalten, überzeugt jedoch durch eine liebevoll gestaltete Umgebung. In dieser Nachbarschaft steht uns auch ein freies Grundstück zur Verfügung, um einen eigenen Laden zu eröffnen. Jedoch haben wir wie gewohnt auch freie Hand über die bereits bebauten Grundstücke.

Einen eigenen Laden eröffnen:

Gleich nach dem Laden des Spielstandes wird man gefragt, ob man seinen eigenen Laden eröffnen möchte. Wer dies noch nicht sofort tun möchte, kann dies später auch am PC oder Handy nachholen. Nun müssen wir uns nur noch ein Geschäftsgrundstück kaufen und schon kann es los gehen. Wir erhalten ebenso ein Geschäftskonto auf das wir beliebig hin und her überweisen können. Es lässt sich so gut wie alles aus dem Kaufkatalog auch im Laden verkaufen. Somit haben wir wieder freie Wahl, welche Produkte wir anbieten möchten. Einen Klamottenladen? Oder doch lieber einen Blumenladen? Ebenso können wir selbst gekochte Speisen verkaufen und auch selbstgeschriebene Bücher sind kein Problem! Ganz neu jedoch ist die Möglichkeit, ein eigenes Fotostudio zu betreiben.

Die Sims 4 An die Arbeit

Die Angestellten:

Anfangs haben wir die Möglichkeit nur einen Angestellten einzustellen.Im späteren Verlauf dürfen wir zwei weitere Plätze für Angestellte freikaufen. Die Angestellten erscheinen direkt nach Eröffnung des Ladens und gehen nach max. zwölf Stunden wieder nach Hause. In dieser Zeit merkt man allerdings von den Angestellten recht wenig. Zu gerne stehen sie mit den Kunden in einer Ecke und unterhalten sich oder sie tanzen zur Einkaufsmusik. Es steht uns zwar die Möglichkeit offen den Angestellten auszuschimpfen, aber es scheint nicht viel an der Situation zu ändern.Ob nun verbuggt oder nur von mir nicht ganz durchschaut? Spätestens nach dem nächsten Update werden wir es wissen.

Verkaufen, kassieren und auffüllen:

Diese drei Talente können nur noch von Angestellten erlernt werden. Für den eigenen Sim können wir sie erweiternd mit den Ladenpunkten kaufen. Sie müssen nur einmal gekauft werden und stehen dann der ganzen Familie zur Verfügung. Mit dabei ist auch das Säubern des Ladens. Die Tische müssen geputzt werden und die Toiletten sollten sauber bleiben. Ist dies nicht der Fall, gehen die Kunden schnell wieder nach Hause. Im besten Fall jedoch bleiben die Kunden und kaufen etwas Hübsches. Wie bereits im Vorgänger, Die Sims 2 Open for Business, schnappt sich der Kunde das gewünschte Objekt und es liegt an uns dieses auch wieder nachzufüllen. Das Kassieren passiert nun nicht mehr an der Kasse, sondern über ein Tablett direkt vor dem gewünschten Objekt.

Die Sims 4 An die Arbeit

Sag uns deine Meinung:

Auch interessant!

Devil May Cry HD Collection

Devil May Cry HD Collection – Ankündigung

Capcom hat bekanntgegeben, dass im kommenden Jahr die Devil May Cry HD Collection erneut auf ...