Home » Artikel » Reviews » Review: Bloodborne – Schaurig-schöner Albtraum

Review: Bloodborne – Schaurig-schöner Albtraum

Fazit

Salim KabbaraBloodborne war eine der größten Überraschungen in meinen vielen Jahren als Gamer. Ich genoss die erbarmungslose Härte des Spiels, das Gefühl auf mich allein gestellt zu sein und die dichte Atmosphäre. Noch nie zuvor hat es ein Spiel geschafft, dass ich Adrenalin geladen und mit schweißnassen Händen den Controller beiseite legen musste.

Ich bin froh, dass ich mich getraut habe, ein Spiel wie Bloodborne anzugehen,  denn dadurch habe ich eine einzigartige Spieleerfahrung machen können. Man sollte sich nicht abschrecken lassen, von dem oft angeführten Schwierigkeitsgrad. Ja, Bloodborne ist anspruchsvoll und muss erst erlernt werden. Doch die anfänglichen Mühen lohnen sich, denn ist das Spiel erstmal erlernt, offenbart sich das Bloodborne mehr zu bieten hat als einen hohen Schwierigkeitsgrad.

Bloodborne
Sehr Gut
Frustrationsresistenz und Durchhaltevermögen sind in Bloodborne unabdingbar. Neben einer atmosphärischen Spielwelt und spannenden Kämpfen, bietet Bloodborne eine komplexe, jedoch kryptische Geschichte.
Reader Rating0 Votes0
92

Sag uns deine Meinung:

Auch interessant!

WWE 2K18

WWE 2K18 – Neuer Patch im Anmarsch

Nachdem wir uns bereits im Test zu WWE 2K18 über die vielen Bugs beschwert haben, ...