News

Rare: Kürzliche Entlassungen durch Kinect Sports Rivals

20. Mai 2014

author:

Rare: Kürzliche Entlassungen durch Kinect Sports Rivals

Rare - Kinect Sports Rivals

Einigen Berichten zufolge kam es erst kürzlich bei Rare zu Entlassungen. Auch die beiden Veteranen Gavin Price und Chris Sutherland sind anscheinend betroffen. Microsoft spricht von einer Restrukurierung.

Nachdem die Veröffentlichung von Kinect Sports Rivals nicht so erfolgreich verlief wie geplant, kam es anscheinend zu Entlassungen bei Rare, wie unter anderem die Redakteure von Eurogamer berichten. Ungefähr 16 Mitarbeiter hat es anscheinend getroffen, darunter auch Software-Entwickler, sowie Design- und Projekt-Manager. Insgesamt waren an der Entwicklung zu Kinect Sports Rivals ungefähr 150 Leute beschäftigt.

CVG berichtet zusätzlich, dass unter anderem auch die beiden Rare-Veteranen Gavin Price und Chris Sutherland zu den gefeuerten Mitarbeitern zählen. Chris Sutherland war nun seit mehr als 20 Jahren bei Rare. Er trat unter anderem als Lead-Programmer von Battletoads ins Rampenlicht und war auch bei allen drei Donkey Kong Country– und Banjo-Kazooie-Spielen mit von der Partie.

Der Designer Gavin Price, der ungefähr 15 Jahre lang bei Rare angestellt war, ist unter anderem bei Spielen wie Viva Piñata und auch Banjo-Kazooie: Nuts & Bolts mit beteiligt gewesen. Die beiden Mitarbeiter waren auch bei der Entwicklung von Kinect Sports Rivals mit dabei.

Auch Microsoft hat sich inzwischen zu Wort gemeldet:

„Bei Xbox ist es unser Ziel, ständig neue spaßige, soziale und interaktive Unterhaltungserfahrungen zu erschaffen. Als ein Bestandteil von Rares Verpflichtung zum Erreichen dieses Ziels kamen wir zu der Entscheidung, unseren Entwicklungsprozess und unsere Methodik bei Rare zu ändern, um unsere künftigen Projekte am besten unterstützen zu können. Es führte dazu, dass wir die Fähigkeiten und die Zusammensetzung unserer Entwicklerteams in unserem Unternehmen überprüft haben.“

Seit Beginn seiner Leidenschaft war Florian ein begeisterter Adventure-Spieler. Der Start in die Spielelaufbahn begann mit Monkey Island. Damit es jedoch nicht an der gewürzten Action mangelt, treibt er sich auch gerne in Shootern wie Call of Duty: Black Ops 2 umher. Im Bereich Fantasy dreht er gerne seine Runden in MMOs. Doch nur solche, die auch einen schönen Charakter-Editor haben, damit er sich mit seiner Spielfigur identifizieren kann. Bei GamePlane ist er hauptsächlich in der News-Redaktion unterwegs und versorgt euch täglich mit Neuigkeiten und Fakten aus der Spiele- und Hardwarewelt.