Home » Artikel » Specials » Prisonscape: Gefängnis-RPG bei Kickstarter
Prisonscape

Prisonscape: Gefängnis-RPG bei Kickstarter

Wie man ein Gefängnis am sinnvollsten verwaltet, wissen die geneigten Bauherren bereits dank Prison Architect. Wie das harte Leben im Gefängnis tatsächlich aussieht, haben wir zumindest noch in keinem Spiel erfahren dürfen – das will das Studio Heaviest Matter mit dem Kickstarter-Projekt Prisonscape nun ändern.

Das Spiel ist bereits seit November 2012 in Entwicklung, sammelte bis zum Juni 2013 eifrig fleißige Entwickler und ist inzwischen seit einigen Wochen auf Kickstarter vertreten.

Ein Rollenspiel, das uns in den Alltag eines Gefägnisses integriert, ist neu. Um die harten und gewalttätigen Lebensumstände wortwörtlich zu überleben, darf man in Prisonscape in gewohnter Rollenspielmanier Gegenstände sammeln und daraus beispielsweise Waffen basteln, mit mehr als 80 anderen Gefangenen sprechen und handeln, sowie tatsächlich auch kämpfen.

Prisonscape

Natürlich kann man seinen Charakter auch in verschiedene Richtungen entwickeln – ob man nun lieber den starken Muskelprotz mimt, der alles umnietet oder eher den manipulativen Charmebolzen, der einfach alle um den Finger wickelt, bleibt dem Spieler selbst überlassen. Darauf basierend kann man auch die Quests auf verschiedene Art und Weise lösen. Die Entscheidungen, die wir mit unserem Alter Ego treffen, wirken sich auch auf die Story aus. Das Ziel des Spiels ist letzten Endes der Ausbruch aus dem Gefängnis. Nebenbei dürfen wir uns auch in verschiedenen Gruppierungen einen Ruf erarbeiten. Die Möglichkeiten scheinen grenzenlos.

Hier eine Übersicht der bisher geplanten Features in Prisonscape:

– baue aus den herumliegenden Gegenständen selbstgemachte Waffen und andere nützliche Dinge
– Kontrolliere den Hauptcharakter und seine Gefolgsleute im rundenbasierten Kampfmodus
– Nutze Spezialangriffe und Verteidigungen aus dem „Buch der dreckigen Tricks“. Diese Angriffe und Verteidigungen basieren auf den Statistiken und Fähigkeiten deines Charakters
– Handle und/oder konsumiere Drogen, die dir verschiedene Vor- und Nachteile (bspw. Abhängigkeit) im Spiel bieten
– Tritt einer Gefängnisgang bei und beginne Aufstände
– Verdiene (und verliere) einen Ruf, indem du für andere Gefangene oder Wärter Jobs erledigst
– Löse mit deinem Gehirn und/oder deinen Muskeln diverse Probleme
– Studiere und trainiere innerhalb des Gefängnisses, um dir in Prisonscape viele Fähigkeiten anzueignen. Dazu gehört Kämpfen, Bildung und Taschendiebstahl
– Verliere all deine Sachen während einer Razzia oder erringe Vor- und Nachteile während der verschiedenen zufälligen Ereignisse im Spiel
– Verpetze andere Gefangene bei den Wärtern, um einige schöne Vorteile wie bessere Jobs, Zigaretten und Erholungszeit zu bekommen – aber lass dich dabei nicht erwischen!

Das Spiel wurde bei Steam Greenlight bereits durchgewunken, jedoch sehen die Chancen auf eine erfolgreiche Kickstarterkampagne leider weniger rosig aus. Vielleicht lässt sich der eine oder andere ja vom folgenden Trailer überzeugen. Falls ja, dann los! Unterstützt dieses vielversprechende Rollenspiel, damit wir endlich mal etwas anderes als Drachen töten dürfen. Für gerade mal 11$ bekommt ihr bereits die digitale Version.

[youtube url=“http://www.youtube.com/watch?v=6knEaC-titU“ fs=“1″ hd=“1″]

Ein Kommentar

  1. Außergewöhnliches Projekt, das man unbedingt unterstützen sollte!

Sag uns deine Meinung:

Auch interessant!

Age of Empires Keyart

Age of Empires 4 – Das wollen wir bei einer Ankündigung sehen

Diesen Oktober feiert Age of Empires seinen 20. Geburtstag. Die Feierlichkeiten begannen bereits während der ...