Artikel Events Gamescom PC Playstation Playstation 4 Previews Xbox Xbox One

Preview: Weitere Highlights der gamescom 2018 von Bandai Namco

26. August 2018
Nicole Wetzel

author:

Preview: Weitere Highlights der gamescom 2018 von Bandai Namco

Das Line-Up von Bandai Namco für die gamescom 2018 umfasst einige, teils sehr unterschiedliche aber vielversprechende und interessante Titel. Anime-Fans können sich auf den Crossover-Prügelspaß Jump Force freuen oder mit Ruffy in One Piece World Seeker ein neues Abenteuer rund um die Strohhutbande erleben. In Soul Calibur 6 fliegen wieder die Waffen und in Ace Combat 7 könnt ihr als Pilot ans Steuer eines Kampfflugzeugs. Wenn euch Adventure oder Thriller mehr zusagen, dann solltet ihr definitiv ein Auge auf Twin Mirror werfen und selbst für Horror-Fans hat Bandai Namco etwas passendes parat, nämlich The Dark Picture Anthology. Zu guter Letzt wartet Bandai noch mit 11:11: Memories Retold auf, einem narrativen Abenteuer, angesiedelt im ersten Weltkrieg.

One Piece World Seeker – Setzt die Segel in ein neues Abenteuer

Bei One Piece World Seeker handelt es sich um ein Action-Adventure, das die Strohhundbande in eine Open World entführt. Die Spielwelt ist auf einer fliegenden Insel namens Prison Island angesiedelt. Ruffy gerät demnach ins Gefängnis, was dem Piraten sein Grinsen allerdings nicht austreiben kann. Ruffy und die Strohhutbande bekommen es zudem mit der Marine zu tun, aber auch andere Piraten werden als Gegner in One Piece World Seeker auftreten.

In der Demo, die wir anspielen durften, steuerte man Ruffy durch eine Bergregion voller Wachposten. In Stealth-Manier könnt ihr euch an die Gegner anpirschen und sie via Takedown ausschalten oder ihr wählt direkt die frontale Konfrontation. Dabei stehen euch sowohl Short-Range Attacken als auch Long-Range Attacken dank Ruffys ausdehnbaren Armen zur Verfügung. Neben Ruffy wird es offenbar keine anderen spielbaren Charaktere geben, auch wenn andere bekannte Charaktere auftreten und als Companions fungieren können.

One Piece World Seeker überrascht mit der Open World und als Action Adventure, denn die meisten haben vermutlich einfach nur ein weiteres Fighting-Game erwartet. Die anspielbare Demo belief sich zwar erst einmal nur auf ein kleines, festgelegtes Areal, aber hat durchaus einen guten Eindruck gemacht.

Der Titel soll noch 2018 für PC, Xbox One und PS4 erscheinen.

Ace Combat 7: Skies Uknown – Ab in die Lüfte!

Die Kampfflugzeuge in Ace Combat 7 überzeugten mit einer großartigen Optik und sahen sehr realistisch aus. Die Umgebung in der anspielbaren gamescom 2018 Demo wirkte hingegen ein wenig öde. Das Flugverhalten fühlt sich erstaunlich gut und präzise an, was bei dem actionlastigen Gameplay sehr von Vorteil ist. Man hat sich schnell und einfach in die Bedienung eingefunden.

Das Highlight von Ace Combat 7 sollen die Wetterverhältnisse sein, die sich auch auf euer Flugzeug auswirken. So könnt ihr in Sturmwolken in Turbulenzen geraten oder Regen und Nebel erschweren euch die Sicht. Das Wetter soll euch nicht nur Nachteile, sondern auch Vorteile bringen. So könnt ihr Verfolger auch im dichten Nebel abhängen. Neben den normalen Kampfmissionen gibt es beispielsweise auch Eskortmissionen.

Ace Combat 7 soll am 18. Januar 2019 für PS4 und Xbox One erscheinen. Am 1. Februar 2019 wird dann auch der PC beliefert.

11:11: Memories Retold – Zwei fiktionale Geschichten mit historischem Hintergrund

11:11: Memories Retold siedelt sich geschichtlich im ersten Weltkrieg an und erzählt die Geschichte zwei völlig unterschiedlicher Männer. Zum einen folgen wir der Geschichte des jungen Fotografen Harry, der sich vom kanadischen Militär überzeugen lässt an die europäische Westfront zu gehen, um das Leben der Soldaten auf Bildern festzuhalten. Auf der anderen Seite haben wir den Charakter Kurt, ein deutscher Ingenieur, der sich verpflichtet, um seinen verschollenen Sohn an der Front wiederzufinden.

Was beide Charaktere gemeinsam haben, ist, dass sie beide keine Ahnung haben, wie es an der Front ist. Sie finden sich dementsprechend in der ein oder anderen Extremsituation wieder, denn beide wissen nicht, wie es ist das Leben eines Menschen zu nehmen. Die Geschichte soll emotional und eindrucksvoll sein und den Zwiespalt zwischen Pflicht und Menschlichkeit aufzeigen. Zudem wurden für die beiden Protagonisten namhafte Prominente als Synchronsprecher an Land gezogen. Harry wird von Elijah Wood gesprochen und die Rolle von Kurt wird von Sebastian Koch übernommen. Wirklich großartig daran ist, dass die Sprachausgabe zwischen Deutsch und Englisch wechselt, je nachdem, ob ihr euch gerade auf der Seite von Harry oder auf der deutschen Seite von Kurt befindet.

Sehr speziell ist der Grafikstil von 11:11: Memories Retold, der einem bewegten Aquarellgemälde gleicht. Das verleiht dem Spiel nochmal eine zusätzliche Besonderheit. Allerdings ist eine solche Grafik gewiss nicht jedermanns Geschmack und vor allem auch sehr gewöhnungsbedürftig, so dass es in der Demo fast schon ein wenig anstrengend anzusehen war.

Erscheinen soll der Titel am 9. November für PS4, Xbox One und PC.

The Dark Picture Anthology – Man of Medan

The Dark Picture Anthology ist das neue Projekt von Supermassive Games, den Machern von Until Dawn. Bei Dark Picture Anthology wird es sich um eine Sammlung aus narrativen Horrorspielen handeln. Die einzelnen Spiele werden stets Stand-Alone Titel sein. Das bedeutet, dass jede kleine Geschichte als eigenes Spiel behandelt und unter The Dark Picture Anthology zusammengefasst wird. Der erste Titel, welcher 2019 für PS4, Xbox One und PC erscheinen soll, trägt den Namen Man of Medan.

In Man of Medan erlebt ihr die Geschichte einer Gruppe junger Urlauber, die im Südpazifik auf ein Geisterschiff stoßen. An Bord des Schiffes geht der Horror dann natürlich los, als die Gruppe gegen gruselige, zombiehafte Erscheinungen um ihr Überleben kämpft.

Die Frage ist, was ihr tut, um zu überleben und ob es euch gelingt, die Gruppe aus fünf jungen Leuten zu retten. Jedes Leben liegt in eurer Hand. Werdet ihr euch selbst retten oder das Risiko eingehen einen Freund zu retten? Eure Entscheidungen müsst ihr stets weise wählen. Schon allein optisch erinnert Man of Medan stark an Until Dawn.

Wann der nächste, alleinstehende Titel erscheinen wird, ist noch unklar.

Nicole Wetzel

Nicole ist praktisch als Zockerin geboren, denn schon mit etwa 3 Jahren fand sie sich vor einer SNES wieder und wuchs somit mit Yoshis's Island und Donkey Kong Country auf. Seither sind Videospiele ihre große Leidenschaft und nicht mehr für sie wegzudenken. Später wurde sie nicht nur von Nintendo sondern auch von der Playstation geprägt, weswegen sich ihr Spektrum um etliche Genre erweiterte.