Home » Artikel » Previews » Preview: Vikings: Wolves of Midgard – Schnetzeln für das Heimatdorf

Preview: Vikings: Wolves of Midgard – Schnetzeln für das Heimatdorf

Mit Vikings: Wolves of Midgard wagen sich die Entwickler von Games Farm an ihr nächstes großes Projekt, um sich auf dem großen Action-RPG Markt zu etablieren. Nach Shadows: Heretic Kingdoms, welches nur mittelmäßige Kritiken einfahren konnte, wollen die Entwickler nun alles besser machen. Kann das funktionieren? Wir wagen einen kleinen Blick in die Zukunft und sind in die unbarmherzigen Lande verschiedener Wikinger Clans gereist.

Met oder Königsmet?

Das Spiel startet mit einem sehr gewöhnlichen, sogar ernüchterndem Eindruck. Der Charakter Editor glänzt nicht gerade mit Komplexität und lediglich einige kleine Details wie der Bart oder die Haare können individuell angepasst werden. Ziehen wir als Krieger oder als Schildmaid in den Kampf? Schwert und Schild? Hammer oder doch lieber Pfeil und Bogen? Zwischen den Klassen gibt es einige interessante Auswahlmöglichkeiten, die immer mit einem Gott der nordischen Mythologie zusammenhängen. Entscheiden wir uns zum Beispiel für Pfeil und Bogen, haben wir uns Skathi verschrieben und können dementsprechend auch nur Fähigkeiten aus ihrer Riege erlernen. Wählen wir den Hammer als Ausgangswaffe, verschreiben wir uns natürlich Thor, wer hätte das nur gedacht?

Vikings Charakter Editor

So weit so gut. Jetzt sind wir fast bereit, um loszulegen. Nur noch eine letzte Entscheidung steht an, ob wir das Spiel im „Walhalla Modus“ beginnen oder lieber auf einem humanen Schwierigkeitsgrad die Welt der Wikinger erkunden möchten. Looten und leveln, frische Waffen und Rüstungen und natürlich das Niedermetzeln von Gegnern spielen auch in Vikings das tragende Spielelement. Lohnt der Titel dennoch oder erwartet uns hier banale Standartkost, die man getrost übergehen kann? Finden wir es heraus.

Für mein Heimatdorf

Schon wieder Weltuntergang? Der Plot ist weder innovativ noch spannend und kommt zumindest in den ersten Kapiteln langsam in Fahrt. Die Riesen ziehen gegen die Götter Asgards in den Krieg und so kommt es, wie es kommen muss. Auf ihrem Weg zerstören sie nebenbei das Dorf der Ulfung, der Clan, dem auch unser Held angehörig ist. Das finden wir natürlich gar nicht cool, also machen wir uns auf den Weg, um den Riesen unsere Äxte um die Ohren zu hauen.

Als erstes führt uns die Reise in ein winterliches Fjord, welches von Wölfen und Kobolden bewohnt wird. Doch auch die ersten großen Gegner warten hier schon auf uns, nur um nach Walhalla geschickt zu werden. Hier beginnt der spannende Teil, denn es gibt ein kleines Problem. Die Kälte macht uns dermaßen zu schaffen, dass selbst unser prächtiger Bart zum Eiszapfen gefriert, wenn wir nicht regelmäßig ein Lagerfeuer für eine kurze Rast aufsuchen. Diese Wetterphänomene bringen eine kleine taktische Würze in die Level. Will ich es riskieren, den ganzen Ort zu erkunden, schaffe ich es noch bis zum nächsten Feuer, wenn ich meine Feinde hier noch mitnehme? Hinzu kommt, dass das Bekämpfen der Gegner gar nicht immer so leicht ist, wenn wir zum Beispiel von einer Horde Gegner umzingelt werden. Genau, Horden von Gegnern, die andauernd über uns herfallen und geschickt ausgeschaltet werden wollen. So haben wir unter anderem die Möglichkeit, den Hieben des Feindes mit einer gezielten Ausweichrolle zu entgehen oder eine kleine Gruppe in die richtige Position zu locken, um einen verheerenden Angriff gegen alle Ziele zu starten. Sobald die grundlegenden Mechaniken verinnerlicht wurden, kommt der Spieler in einen richtigen Flow, der sich durch das ganze Abenteuer zieht. Auch die vielen möglichen Skills und wie eine ganz eigene Taktik entwickelt werden kann, spielen hier eine große Rolle. Das Trefferfeedback fühlt sich super an und es ist doch einfach ein tolles Gefühl, seinen Gegner in Einzelteile zerspringen zu sehen, oder nicht? Das Kampfsystem ist die größte Stärke von Vikings und blüht besonders in den höheren Schwierigkeitsgraden richtig auf.

Sag uns deine Meinung:

Auch interessant!

We Happy Few

We Happy Few – Releasetermin und Announce Trailer

We Happy Few befindet sich schon seit einiger Zeit im Early Access. Das dystopische Setting, ...