Home » Artikel » Previews » Preview: The Inner World: Der letzte Windmönch – Das Abenteuer der Flötennasen geht weiter

Preview: The Inner World: Der letzte Windmönch – Das Abenteuer der Flötennasen geht weiter

Mit The Inner World: Der letzte Windmönch geht das Abenteuer der Flötennasen in Asposien weiter. Das Studio Fizbin knüpft mit dem zweiten Teil an die großen Erfolge des Vorgängers an und liefert ein neues Point’nClick Adventure.

Wer The Inner World noch nicht gespielt hat, sollte das nachholen. Teil 1 erhält einen Konsolenport und wird bald auch für Playstation 4 und Xbox One erhältlich sein.

Die Story knüpft an den ersten Teil an und zeigt wieder das Dilemma der Flöten- und Streifennasen in der kleinen Welt. Diese wird nun von Emil, dem Hitler Kramhändler Asposiens, tyrannisiert. Er überzeugt die Bewohner, dass die Figuren mit den Flöten auf/in der Nase das Reich zerstören wollen. Dass das natürlich nicht der Fall ist, dürfte auf der Hand liegen. Der Protagonist Robert soll das verhindern, war jedoch die letzten Jahre versteinert. So startet also die Reise etwas holprig, doch Laura und Hack, bekannt aus dem ersten Teil, helfen ihm und sogar alle drei sind spielbar.

Such nach dem letzten Windmönch, bring die Produktion einer Wollmaus-Fabrik durcheinander, zock mit Onkel Oboe im Gefängnis um Klopapier, mach ein verzweifeltes Bingo-Pony wieder glücklich, bring ein niedliches Schrof-Baby zurück und rette Asposien! Schon wieder!

 

The Inner World: Der letzte Windmönch soll wieder humorvoll sein, aberwitzige Rätsel enthalten und voll vertont sein, damit die witzigen Dialogen auch zu hören sind. Es ist aber auch wieder eine gute Portion Gesellschaftskritik und Ernst dabei, manchmal werde es düster.

Mitte 2017 erscheint The Inner World: Der letzte Windmönch für PC, PS4 und Xbox One sowie iOS und Android.

Christina Kutscher 1The Inner World: Der letzte Windmönch klingt nach einem typischen Point’nClick Adventure. Die sind eher weniger mein Fall, weshalb ich den ersten Teil auch nicht gespielt habe. Jetzt durfte ich den Humor näher kennen lernen und bereue es fast schon, dass ich den ersten Teil nicht blind spielen konnte. Die Stories sind eine gute Mischung aus Witz und Ernst, der Grafikstil einzigartig und auch wenn das Rätseln noch ganz klassisch ist, so ist das Abenteuer um den letzten Windmönch bestimmt spannend. Leider müssen wir noch viel zu lange warten, der Konsolenport des ersten Teils dürfte da Abhilfe schaffen.
Gilles Tanson normDie erzählerische Klasse wurde bereits beim ersten Teil hoch gelobt. Mit dem The Inner World: Der letzte Windmönch könnte sich das nun fortsetzen. Mir gefällt der Humor des Spiels sehr gut und auch der Comicstil, in dem The Inner World gezeichnet ist, finde ich toll. Es ist sehr faszinierend, wie viele Details und Kleinigkeiten es auf einem Bild zu entdecken gibt, wenn man durch die einzelnen Frames des Spiels klickt. Das Spiel vereint eine spannende Geschichte und eine witzige Atmosphäre, was in meinen Augen eine wirklich gelungene Kombination ist. Bis The Inner World: Der letzte Windmönch erscheint, werde ich mir erst noch einmal den ersten Teil gönnen, sodass ich danach direkt einsteigen kann.

Sag uns deine Meinung:

Auch interessant!

WWE 2K18

WWE 2K18 – Neuer Patch im Anmarsch

Nachdem wir uns bereits im Test zu WWE 2K18 über die vielen Bugs beschwert haben, ...