Home » Artikel » Previews » Preview: Skybolt Zack – Rhythmus im Blut

Preview: Skybolt Zack – Rhythmus im Blut

Neben all den AAA-Titeln der großen Publisher und Entwickler gibt es auch jede Menge Indie-Titel auf der gamescom 2017 zu entdecken. Unter manchen von ihnen versteckt sich sogar die ein oder andere Perle. Hier wagt sich meist eine kleine Handvoll Entwickler an ein Projekt. So auch beim Indie-Titel Skybolt Zack, bei dem es sich um ein ursprüngliches Schulprojekt handelt, welches sich auf Kickstarter versuchen möchte.

Flinke Finger, Combos und Highscores

Skybolt Zack ist ein Rhythmus-Platformer. Hier müsst ihr also flinke Finger beweisen, so dass jeder Knopfdruck sitzt. Skybolt Zack ist ein schnelles Spiel und erinnert ein wenig an Sonic. Die Farben zeigen euch an, welche Knöpfe ihr drücken müsst. Zusätzlich könnt ihr mit einem Dash weitere Abstände überbrücken. Ziel des Spiels ist es nicht nur, das Level-Ende zu erreichen, sondern auch eine gute Punktzahl zu erzielen, welche ihr durch lange Kombos erlangt. Zudem passt sich die Musik euren Kombos an. Je besser eure Kombos sind, desto dynamischer wird auch die Musik, welches ein unglaubliches Rhythmus-Feeling auslöst.

Skybolt Zack

Interessant am Level-Aufbau ist, dass ihr mehrere Wege und auch mehrere Level-Enden habt. Es gibt beispielsweise einen oberen Weg, der mehr Gegner bietet und somit mehr Kombos möglich macht, allerdings eben auch herausfordernder ist. Der untere Weg ist dafür einfacher, wodurch weniger Frust entsteht. Dadurch ist es für jeden möglich, die Level zu beenden. Talentiertere Spieler können sich am Hightscore messen oder gar an Speedruns versuchen. So gewinnen die Level auch an Wiederspielwert, um sich an den unterschiedlichen Wegen zu versuchen und über sich hinauszuwachsen. Denn wenn ihr erst einmal den Bogen raus habt, wird euch der Ehrgeiz packen und ihr wollt automatisch versuchen euren eigenen Highscore zu überbieten.

Fazit

Nicole WetzelSkybolt Zack ist definitiv nicht jedermanns Sache. Nachdem man sich allerdings an die Spielmechaniken gewöhnt hat, macht es durchaus Laune und bietet ein interessantes Konzept für Speedrun-Fans und Leute, die nach einer Herausforderung suchen. Die einzelnen Level sind schnell durchgespielt, spornen allerdings auch dazu an, es beim nächsten Versuch besser machen zu wollen und einen noch höheren Highscore zu erzielen. Durch die verschiedenen Wege, die verschiedene Schwierigkeitsgrade bieten, werden sowohl Einsteiger, als auch fortgeschrittene Spieler bedient.

Sag uns deine Meinung:

Auch interessant!

Amazon

Amazon Cyber Monday – Deals und Angebote am 21.11.2017

Zweite Runde, neues Glück bei der Schnäppchen-Jagd der Amazon Cyber Monday Woche. Auch am 21. ...