Gamescom PC Previews Xbox Xbox One

Preview: Sable – Hinaus in die Welt

23. August 2018
Nicole Wetzel

author:

Preview: Sable – Hinaus in die Welt

In Sable wird Erkundung groß geschrieben, denn dies ist der Kernaspekt des Spiels. Als junges Mädchen verlasst ihr eure behütete Heimat und schreitet hinaus in eine große, offene Wüste. In der Welt von Sable ist es üblich, dass ab einem bestimmten Alter die jungen Menschen ihre Reise antreten, die Welt dort draußen entdecken, neue Leute kennenlernen und verschiedene Kulturen und Geschichten erkunden.

Das Spiel bietet eine Open-World ohne explizite Richtungsvorgaben. Ihr entscheidet, wohin ihr wollt und wie ihr eure Reise bestreitet. Sable wird euch keinerlei Vorgaben machen. Wenn ihr eine Ruine in der Ferne erblickt, dann könnt ihr dorthin gehen oder ihr entscheidet euch für die entgegengesetzte Richtung, welche euch andere spannende Orte näherbringt. Dadurch soll gewährleistet werden, dass jeder Spieler seine persönliche Reise erlebt. Insofern eure Ausdauer ausreicht, könnt ihr nicht nur in die Ferne schweifen, sondern auch die Höhen erklimmen.

Das Spiel zielt ohnehin darauf ab, euch größtmögliche Entspannung zu liefern – ganz ohne Frust oder Herausforderung oder sogar etwaige Kämpfe. Sable enthält weder ein Kampfsystem noch erfordert es Überlebensfähigkeiten. Ihr sollt euch voll und ganz auf eure Entdeckungsreise konzentrieren können. In den Ruinen hingegen können euch kleinere, simple Rätsel erwarten.

In dieser großen Wüstenwelt könnt ihr ab und an auch andere Personen treffen, die euch den einen oder anderen Hinweis geben oder euch lehrreiche Geschichten erzählen. Diee Charaktere der Welt sind damit vertraut, dass junge Menschen auf Entdeckungsreise gehen, um ihren Horizont zu erweitern. Zudem soll es euch überlassen sein, wann ihr wieder nach Hause zurückkehrt und eure Entdeckungstour beendet.

Die Wüste müsst ihr nicht ausschließlich zu Fuß bestreiten, sondern könnt mithilfe eines Hoverbikes sogar durch die Sanddünen rasen. Das Hoverbike könnt ihr auch optisch individualisieren.

Sable soll 2019 für PC und Xbox One erscheinen.

Fazit

Nicole WetzelSable erinnert auf den ersten Blick an Spiele wie Journey und Rime und bietet eine stimmige Atmosphäre, die deutlich das Konzept des Spiels unterstreicht: pure Entspannung. Es verzichtet auf anstrengende Kämpfe, Frust oder Herausforderung. Es lädt euch schlicht dazu ein, diese große Wüstenwelt zu erkunden und herauszufinden, wohin eure Reise führt und was die Welt zu bieten hat.

Nicole Wetzel

Nicole ist praktisch als Zockerin geboren, denn schon mit etwa 3 Jahren fand sie sich vor einer SNES wieder und wuchs somit mit Yoshis's Island und Donkey Kong Country auf. Seither sind Videospiele ihre große Leidenschaft und nicht mehr für sie wegzudenken. Später wurde sie nicht nur von Nintendo sondern auch von der Playstation geprägt, weswegen sich ihr Spektrum um etliche Genre erweiterte.