Home » Artikel » Previews » Preview: Raiders Of The Broken Planet – Mit viel Krach voraus!

Preview: Raiders Of The Broken Planet – Mit viel Krach voraus!

Als einer der letzten Termine während der diesjährigen gamescom präsentierte sich Raiders Of The Broken Planet von MercurySteam als kleines Highlight. Was der Shooter alles richtig macht, durften wir innerhalb einer einstündigen Sitzung herausfinden. Dabei wurden uns die Inhalte nicht nur gezeigt, wir durften auch noch ein vollständiges Level des Spiels selbst erleben. Auf beiden Seiten des asymmetrischen Multiplayers natürlich. Eine Menge Spaß und ganz viele Kugeln später, können wir euch jetzt verraten, warum Raiders Of The Broken Planet eine Geheimtipp im Shooter-Genre werden könnte.

Ein Planet am Abgrund

25 Lichtjahre von der Erde entfernt befindet sich der zerrüttete Planet, der als einziger in der Lage ist, das kostbare Element Aleph natürlich innerhalb seines Kerns zu generieren. Dieses Aleph ist der Grund für viele Konflikte auf dem Planeten. Menschen bekriegen sich untereinander im Kampf nach dem seltenen Element und sorgen für katastrophale Folgen für die Ureinwohner. Wir werden als Spieler mitten in diese Situation geworfen, um entweder als Mensch gegen die Einwohner des Planeten zu kämpfen oder als Einwohner gegen die Invasoren anzutreten. Obwohl Raiders Of The Broken Planet ein Multiplayer-Spiel ist, das euch jede Runde gegen andere Spieler antreten lässt, ist eine vollständige Handlung enthalten, die durch übliche narrative Elemente, wie zum Beispiel Cutscenes, erzählt wird. Wer möchte, darf sich aber trotzdem nur auf die massiven Gefechte konzentrieren, die sich vor einem abspielen.

Raiders Of The Broken Planet

Alle gegen einen und einer gegen alle

Sind die Cutscenes vorbei und die Lobby geladen, kann das Spiel beginnen. Und hier beginnt auch der asymmetrische Multiplayer. Das Gameplay läuft dabei folgendermaßen ab: Vier Spieler gelangen als ein Team auf die Karte und müssen storybedingte Missionsziele erfüllen. Dabei stehen ihnen natürlich zahlreiche Wellen an Feinden gegenüber, die vorerst KI-gesteuert sind. Allerdings kann auch ein fünfter Spieler – ohne das Wissen der anderen – beitreten. Dieser wird dem Trupp gegenüber gestellt und kämpft auf der Seite der Feinde. Natürlich hat dieser Kontrahent die Wellen an KI-Soldaten auf seiner Seite und ist dadurch in der Lage ordentlich Schaden auszuteilen. Gewonnen hat das Team, wenn sie ihre Missionsziele erfüllen; der einzelne Kontrahent geht siegreich hervor, wenn er das Erreichen des Ziels beispielsweise durch die Tötung der zu rettenden Person verhindert oder alle Leben des angreifenden Teams auslöscht.

Nahkampf und Schusswechsel

Der Shooter-Part von Raiders Of The Broken Planet basiert dabei auf einem altvertrauten System. Deckungsmechaniken, Schulterwechsel und die typischen Waffenklassen werden dem Spieler geboten, sodass dieser selbst entscheiden kann, wie offensiv oder defensiv vorgegangen werden soll. Das Gameplay wird dabei eben nicht nur auf Shooter limitiert, sondern enthält noch zwei weitere Elemente. Zum einen ist eine ausgeprägtere Nahkampf-Komponente enthalten, die reibungslos in das hemmungslose Geballer integriert werden kann. Mit einem leichten Angriff, der in eine Kombi übergehen kann, wird der Gegner nicht nur vom Schießen abgehalten, sondern kann durch die Verkettung der Angriffe ordentlich in die Mangel genommen werden. Hinzu kommt ein schwerer Angriff, der sehr langsam und damit leicht abwehrbar ist, aber beim Treffen auch den sofortigen virtuellen Tod bedeutet. Abgerundet wird das Ganze mit einer Ausweichrolle. Die Nahkampffähigkeiten integrieren sich nahtlos und können im schnellen Wechsel untereinander und während der Schusswechsel stattfinden.

Raiders Of The Broken Planet

Die „Helden“

Waffenklassen sind nicht eigenständig wählbar, da Raiders Of The Broken Planet stattdessen ebenfalls auf das aktuell sehr beliebte Heldensystem zurückgreift. Hierbei sind eine Reihe von Charakteren verfügbar, die alle nicht nur durch ihr individuelles Aussehen unterscheidbar sind, sondern auch mit verschiedenem Equipment starten. Wie üblich greifen die verschiedenen Charaktere auch auf unterschiedliche Fähigkeiten zurück, wie zum Beispiel einen Schild. Der Held, oder auch Champion, ist im Laufe eines Matches allerdings nicht mehr änderbar. Wer also einmal mit der Schrotflinte startet, muss damit auch die Runde zu Ende bringen. Die Helden selbst sind durch verschiedene freischaltbare Skins und Accessoires individualisierbar, was uns auch schon zum Geschäftsmodell des Spiels bringt.

Kleiner Preis, großer Preis

Raiders Of The Broken Planet geht dabei einem etwas ungewohnten Preismodell für einen solchen Shooter nach. Mit Alien Myths erscheint am 22.09.2017 die erste Kampagne des Spiels, die eine vollständige Handlung sowie alle erwähnten Features beinhaltet. Im Laufe der Zeit sollen vorerst drei weitere solche Kampagnen erscheinen, die eigenständige Plots erzählen und neue Karten sowie Charaktere einbringen. Diese Pakete sollen weniger als DLCs gesehen werden, sondern viel mehr als neue Iteration des Spiels. Das Feedback jeder „Episode“ soll genutzt werden, um die folgende noch besser machen zu können. Das Ziel der Entwickler ist es also, die Spielerschaft langfristig zu halten und das durch Qualität. Jeder potenzielle Käufer kann zu jeder Zeit ein- oder aussteigen. Keine der vorangegangen Kampagnen muss gekauft werden, um eine der neuen spielen zu können.

Raiders Of The Broken Planet

Die einzelnen Kampagnen sind dabei für jeweils 10 Euro zu ergattern, wer also alle spielen möchte zahlt in der Summe nur 40 Euro.

Die Langzeitmotivation

Verschiedene Methoden sollen dabei für langanhaltenden Spaß mit Raiders Of The Broken Planet sorgen. Die eben beschriebene episodiale Vorgehensweise ist nur eine davon. Nach jeder Runde dürfen alle Spieler entscheiden, ob sie sich mit Erfahrungspunkten, Währung oder Blaupausen für neues Equipment belohnen lassen wollen. Auf diese Weise möchte Raiders Of The Broken Planet für langanhaltende Motivation sorgen. Der Clou: Wählen beispielsweise alle vier Spieler die EP aus, wird diese Summe durch vier geteilt. Nur der Solospieler des gegnerischen Teams erhält allein ergatterte Punkte, die allerdings noch in eine andere Kategorie fallen: das Antagonisten-Level.

Raiders Of The Broken Planet wird am 22.09.2017 mit der ersten Kampagne für PC, PS4 und Xbox One starten.

Fazit

Als letzter Termin der gamescom hat mich Raiders Of The Broken Planet sehr positiv überrascht, war der Titel doch bisher kaum auf meinem Radar. Ähnlich dem Motto „das Beste kommt zum Schluss“ konnte ich hier eine Stunde lang pure Freude erleben. Ob das Spiel wirklich „das Beste“ ist , muss sich noch zeigen, aber ein Geheimtipp ist es auf jeden Fall.

Die wohlüberlegten Mechaniken sind alle gut in das Spiel integriert und erlauben eine vielfältige Spielweise, die für jeden ein Ventil für den eigenen Spielstil bietet. Der asymmetrische Multiplayer ist gerade als Antagonist sehr spaßig und kann durch kluge Leveling-Methoden vermutlich für langanhaltende Motivation sorgen. Auch das Preismodell und die Community-orientierte Entwicklung des Spiels darf man positiv hervorheben. Raiders Of The Broken Planet kann ein wahres Fest für die Shooter unter uns werden.

Sag uns deine Meinung:

Auch interessant!

Final Fantasy 9

Final Fantasy 9 – Erscheint für Playstation 4

Manchmal lassen uns Entwickler und Publisher wochenlang im Dunkeln und verraten nicht, wann ihr Spiel ...