Artikel Gamescom PC Playstation 4 Previews Xbox One

Preview: Jump Force – Anime-Crossover-Fest

31. August 2018
Nicole Wetzel

author:

Preview: Jump Force – Anime-Crossover-Fest

Jump Force macht zunächst den Anschein, als wäre es nur ein weiteres, belangloses Anime-Beat’em-up. Doch durch den Crossover-Aspekt ist Jump Force weitaus vielversprechender als die Konkurrenz. Sich mit Antagonisten und Protagonisten aus beliebten Animes wie Naruto, One Piece, Bleach und Dragonball kloppen zu können, macht auf jeden Fall mächtig Spaß.

Endlich können Kämpfe wie Naruto Uzumaki gegen Zorro ausgetragen werden. Dabei können auch kuriose Teams zustande kommen, da ihr stets mit drei Kämpfern in den Kampf gehen und diese während des Kampfes auch wechseln könnt. Spektakuläre und atemberaubende Kämpfe sind vorprogrammiert, wenn Genkidama auf Rasengan trifft. Tatsächlich sind die Angriffe sehr spektakulär in Szene gesetzt, sodass nur so die Funken über den Bildschirm fliegen und teilweise sogar die Umgebungen zerstört werden. Beispielsweise könnt ihr euren gegnerischen Charakter durch ganze Hochhäuser donnern. Die Charaktere nehmen auch visuell Schaden, was durch Schnittwunden und zerstörte Rüstungen dargestellt wird.

Das Gameplay von Jump Force ist im Prinzip simpel und sehr gut zugänglich und lässt sich auch sehr schnell meistern, wodurch es sowohl Casual- als auch Core-Gamer anspricht. Neben der Lebensleiste gibt es auch eine Energieleiste, die sich nach erfolgreichen Treffern und Kombos füllt, um dann mächtige Angriffe zu ermöglichen. Das Gameplay hat sehr viel Spaß gemacht und sollte alle Anime-Fanherzen höher schlagen lassen.

Auch der Story-Modus wirkt vielversprechend. Wenn Naruto und Ruffy Freunde werden und gemeinsam mit Goku die reale Welt retten, wird Fanfiction auf einmal Realität. Zumal in Jump Force nicht nur verschiedene Anime-Charaktere aufeinandertreffen, sondern auch in Stages wie dem New York Times Square oder Hong Kong der Anime und die reale Welt vermischt wird.

Jump Force soll 2019 für PS4, Xbox One und PC erscheinen. Bis dahin bleibt zu hoffen, dass noch weitere Anime-Charaktere Einzug halten. Bisher bestätigt sind Naruto, Dragonball, Bleach, Hunter x Hunter, Death Note und One Piece.

Fazit

Nicole WetzelJump Force fühlt sich gameplay-technisch großartig an und sieht noch dazu spektakulär aus. Die Angriffe sprühen nur so vor bunten Funken und Special Effects. Insgesamt macht Jump Force einen vielversprechenden Eindruck. Endlich werden Fanfiction-Träume war, wenn sich Naruto, Goku, Zorro und Co. ein hartes Gefecht liefern, während sie mit dem Rasengan Freezer durch Hausfronten donnern oder mit der Genkidama Piraten verdreschen. Jump Force ist ein einziges Crossover-Fest für Anime-Fans. Ich hoffe, dass noch deutlich mehr Charaktere Einzug halten, da immer Luft nach oben ist.

Insgesamt könnte Jump Force eines der besten Anime-Prügler seit Langem werden.

Nicole Wetzel

Nicole ist praktisch als Zockerin geboren, denn schon mit etwa 3 Jahren fand sie sich vor einer SNES wieder und wuchs somit mit Yoshis's Island und Donkey Kong Country auf. Seither sind Videospiele ihre große Leidenschaft und nicht mehr für sie wegzudenken. Später wurde sie nicht nur von Nintendo sondern auch von der Playstation geprägt, weswegen sich ihr Spektrum um etliche Genre erweiterte.