Home » Artikel » Previews » Preview: Forza Horizon 3 – Ab ins Outback

Preview: Forza Horizon 3 – Ab ins Outback

Mit der Horizon-Serie haben die Mannen von Playground Games ein Franchise geschaffen, welches der Hauptserie in Popularität kaum nachsteht. Daher ist es nicht verwunderlich, dass es in diesem Jahr Forza Horizon 3 geben wird. Wir haben auf der gamescom die Chance genutzt den Titel zu zocken und die Präsentation von Creative Director Ralph Fulton zu sehen.

Welcome to the Outback

Mit dem neuen Teil des Franchises ändert sich auch eure Rolle im Spiel: Ihr seid der Boss des Horizon Festivals! Das bedeutet, dass ihr nicht nur einfach mit heißen Karren umherfahrt, sondern bestimmt welche Musik läuft, welche Rennen ihr veranstalten möchtet und weitere Sachen so abgehen.

Dabei wird es die sogenannten „Blueprints“ von Events geben. Ihr bestimmt dort, welche Autos (bestimmte Hersteller, Arten von Autos und weitere Kriterien) teilnehmen dürfen, zu welcher Tageszeit das Event stattfinden soll und wie viele Runden, bei einem Rundrennen, gefahren werden sollen. Nach der Erstellung stehen diese Blueprints ebenfalls euren Freunden zur Verfügung und sie können unter euren Bedingungen Rennen fahren. Unter den Autoarten findet ihr nun beispielsweise auch Buggys, die sich für eine Spritztour durch Australien einfach anbieten.

Der realistischste Himmel aller Zeiten

Apropos Australien: Mit dem neuen Setting haben sich die Entwickler zur Aufgabe gemacht, die realistischste Umgebungsgrafik aller Zeiten umzusetzen. Um dieses Ziel zu verwirklichen, wurden unzählige Terrabyte an Fotos von verschiedenen australischen Gebieten gesammelt, die die Entwickler in das Spiel eingebunden haben. Besonders stolz wurde dabei erwähnt, dass der Himmel tatsächlich echter „australischer“ Himmel ist und man viel Arbeit dort hinein gesteckt hat, was man besonders daran sieht, dass es verschiedene Witterungsbedingungen gibt und die Wetter-Engine erkennt, wenn sich der Himmel zuzieht, um mit dem Regen zu beginnen.

Zum ersten Mal werden nun auch PC-Spieler das Festival besuchen dürfen. Mit dabei ist eine echt grandiose Grafik. Wir hatten die Chance das Spiel in einer Auflösung zu spielen, die über Full HD liegt und waren begeistert, wie gut das Spiel aussah.

Einer weiteren Verbesserung wurden die Drivatare unterzogen. So könnt ihr dieses Mal eine Racing-Crew festlegen und die Drivatare eurer Freunde rekrutieren, damit diese für euch antreten. Solltet ihr jedoch über bessere Drivatare stoßen, müsst ihr euch dafür entscheiden, eure Freunde rauszuwerfen, denn es stehen nur vier Slots zur Verfügung. Wie gehabt, werden die Drivatare durch regelmäßiges und gutes Spielen verbessert.

Sag uns deine Meinung:

Auch interessant!

WWE 2K18

WWE 2K18 – Neuer Patch im Anmarsch

Nachdem wir uns bereits im Test zu WWE 2K18 über die vielen Bugs beschwert haben, ...