Home » Artikel » Previews » Preview: Dragon Quest Heroes – Massenschlachten mit dem Blobb

Preview: Dragon Quest Heroes – Massenschlachten mit dem Blobb

In letzter Zeit scheinen Musous, sprich das Massenschlachten-Genre, in Spielen angesagt zu sein. Nicht nur, dass die Dynasty Warrior-Reihe immer beliebter wird, auch wurde im letzten Jahr mit Hyrule Warriors ein Ableger im The Legend of Zelda-Universum veröffentlicht, der im Jahr 2016 noch einen mobilen Ableger erhält. Im Oktober wird in Europa nun auch Dragon Quest Heroes veröffentlicht, das genau in die gleiche Kerbe schlägt. Mir hatten die Möglichkeit einer Präsentation beizuwohnen, um einen genaueren Eindruck von dem Spiel zu bekommen. Ob euch mit Dragon Quest Heroes ein potentielles neues Lieblings-Musou erwartet oder ihr lieber eure Zeit in eines der RPG’s investieren solltet, erfahrt ihr in unserer Preview.

Die Geschichte handelt natürlich von Luceus und Aurora, die euch in serientypischer Manier willkommen heißen und sofort mitbekommen, wie Monster in das Königreich einfallen. Natürlich fassen die Beiden sofort die Entscheidung zu kämpfen und werden dabei von Healix unterstützt. Ihr müsst euch nun für einen der beiden Charaktere entscheiden, diese Entscheidung hat jedoch keine Auswirkung auf den weiteren Verlauf der Geschichte.

Dragon Quest Heroes
„Das Handy mit Vertrag nur 10 Euro im Monat? Sprechen Sie weiter!“

Dragon Quest Heroes soll Anfänger, wie auch Fans des Universums gleichermaßen ansprechen. Daher haben die Entwickler nicht nur zwölf Charaktere aus verschiedenen Ablegern des Franchises in den Titel integriert, sondern auch zwei verschiedene Steuerungmöglichkeiten eingebunden. So können Anfänger erst einmal einen Einblick in das Spiel bekommen ohne von den Möglichkeiten des Gameplays erschlagen zu werden. Wichtig dabei ist auch das Versprechen, dass es im gesamten Spiel kein Grinding geben soll und ihr stets der Geschichte folgen könnt, ohne repetitive Aufgaben abzuschließen. Zur Abwechslung soll auch die Party beisteuern, in die ihr insgesamt vier Charaktere aufnehmen und stetig durchschalten könnt und somit von dem Stilen der anderen Figuren profitiert. Um noch mehr Salz in die Suppe zu werfen, soll es außerdem noch verschiedene Skillungen geben, mit denen ihr den Charakteren einen weiteren individuellen Touch verpassen könnt.
Sollte der Kampf einmal aussichtslos erscheinen, habt ihr die Möglichkeit mit Monster Medals, die ihr auf dem Schlachtfeld finden könnt, Monster zu beschwören, die euch im Kampf unterstützen. So besteht die Möglichkeit, dass ihr einem Monster den Befehl gebt, ein zu beschützendes Missionsziel zu bewachen, während ihr die Map untersucht. Übrigens soll jede Mission auch auf einer individuellen Karte stattfinden, auf der es viele Sachen zu entdecken gibt.

Dragon Quest Heroes
„Waldbrandstufe: 8“

Als Übersicht dient dabei eine große Map, auf der ihr eure nächste Haupt- oder Nebenquest aussuchen könnt. Weiterhin gibt es mit dem Camp Caliburgh einen Hub, der mit der Spielzeit wächst und euch Zugriff auf besseres Equip, Items und mehr bietet.

Insgesamt sah Dragon Quest Heroes in der Präsentation schon sehr spaßig aus. Ob dieser Dauerspaß jedoch länger anhält oder bereits nach ein paar Missionen verebbt ist vor allem davon abhängig, wie die Geschichte aufgebaut wird und ob es genügend Sachen zum freischalten gibt. Ein großer Kritikpunkt ist jedoch bereits jetzt, dass ihr das Spiel nicht mit Freunden bestreiten könnt, sondern nur mit Computer-Kumpanen unterwegs sind. Wir sind jedoch bereits jetzt gespannt darauf, wie Dragon Quest Heroes in einem fremden Genre bestehen wird.

Sag uns deine Meinung:

Auch interessant!

Devil May Cry HD Collection

Devil May Cry HD Collection – Ankündigung

Capcom hat bekanntgegeben, dass im kommenden Jahr die Devil May Cry HD Collection erneut auf ...