Artikel PC Previews

Preview: Battlecrew: Space Pirates – Piraten kämpfen im Weltraum

24. Februar 2017
Tim Horstmann

author:

Preview: Battlecrew: Space Pirates – Piraten kämpfen im Weltraum

Blizzard scheint mit Overwatch ganz schön was losgetreten zu haben. Es scheint fast so, als ob es mittlerweile einen regelrechten Hype um so genannte Helden-Shooter gibt und bisher ist auch noch kein Ende in Sicht. Mit Battlecrew: Space Pirates wollen die Entwickler von Dontnod Eleven, einer Tochtergesellschaft von Dontnod Entertaiment, zeigen, dass auch sie ein Händchen für spaßige Multiplayer-Kost haben. Doch kann der Titel auch überzeugen?

Piraten der Zukunft

Momentan befindet sich der Titel noch in einer frühen Early Access Phase, doch auch diese kann bereits mit vielen spaßigen Runden aufwarten, auch wenn der Umfang noch etwas gering ausfällt. Anders als seine Genre-Konkurrenten setzt Battlecrew: Space Pirates allerdings nicht auf actiongeladene 3D-Kämpfe, sondern auf actiongeladene 2D-Kämpfe. Über den Community Hub Tortuga geht es nun daran sich für einen Helden und den Spielmodus zu entscheiden. Bisher stehen lediglich „Gold Rush“ und „Team Deathmatch“ zur Verfügung, wobei der Letztere zum Zeitpunkt des Tests noch nicht zur Verfügung stand. Bevor wir allerdings starten, sollten wir uns erst einmal daran machen uns für einen der vier individuellen Charakter zu entscheiden, mit dem wir in die Schlacht ziehen möchten.

Jeder der vier Helden hat drei Eigenschaften, die er sich im Kampf zunutze machen kann, sowie spezielle Vorlieben im Kampf. Das Repertoire an Helden mag zwar momentan noch etwas klein ausfallen, wird im Laufe der Entwicklung aber hoffentlich noch erweitert, denn sonst könnte hier die Langzeitmotivation schnell flöten gehen. Zur Verfügung stehen uns bisher Tiburon und Janger, die lieber die Klingen kreuzen, als sich in wilde Schießereien verwickeln zu lassen, die besonders schnell über das Schlachtfeld huschen und herannahende Gegner mit Ganzkörperschilden oder aufbaubaren Wänden auf Distanz halten. Comet und John Trigger hingegen sind klassische Fernkämpfer, die mit Raketen und Minen alles vernichten, was sich ihnen in den Weg zu stellen droht. Zudem verfügt jeder Held über eine Spezialfähigkeit, die mit Bedacht eingesetzt werden sollte, da diese sich nach jeder erneuten Benutzung erst einmal wieder aufladen muss.

Tim Horstmann

Seine Leidenschaft für Videospiele, entdeckte Tim bereits in seiner frühesten Kindheit, als er den C64 seines Vaters auf dem Dachboden entdeckte. Die erste eigene Konsole, der gute alte Super Nintendo kam bald und es war um ihn geschehen. Tim entdeckte seine große Liebe für japanische Rollenspiele, welche er bis heute nur so verschlingt. Am PC interessiert er sich hauptsächlich für westliche Rollenspiele. Doch auch den anderen Genres ist er nicht abgeneigt und spielt alles was eine gute Story bietet, oder kreativ ist.