Artikel Gamescom PC Previews Xbox One

Preview: Ashen – In einer düsteren, malerischen Welt

24. August 2018
Nicole Wetzel

author:

Preview: Ashen – In einer düsteren, malerischen Welt

Im soulslike Action-RPG Ashen verschlägt es euch in eine düstere Welt auf der Suche nach dem Licht. Auch wenn viele spielerische Parallelen zu Dark Souls und Co. zu finden sind, setzt Ashen auf einen gänzlich anderen Grafikstil. Eine Low-Poly-Optik, bei der die Landschaften etwas kantig und einfarbig wirken, allerdings dadurch auch eine malerische Atmosphäre erzeugen. Die Charaktere besitzen zudem keinerlei Gesichter.

Wie es sich für ein soulslike-Titel gehört, bietet auch Ashen einen anspruchsvollen Schwierigkeitsgrad. Einfach draufhauen ist nicht, denn ihr werdet einen guten Rhythmus zwischen dem Ausweichen und einem Angriff benötigen, um bei Ashen lang überleben zu können. Zusätzlich müsst ihr stets auf eure Ausdauerleiste achten. Ist diese leer, könnt ihr weder Ausweichen noch Angreifen und müsst kurz warten,  bis die Leiste sich wieder füllt, was meist schon euren Tod bedeuten könnte.

Solltet ihr sterben, werdet ihr an einen Respawnpunkt zurückgesetzt und alle Gegner, die ihr zuvor schon besiegt habt, sind wieder an Ort und Stelle. Später könnt ihr auch ein Schild finden, welches zusätzlich bei der Verteidigung hilft. Auch andere Waffen wie Axt, Wurfspeer oder eine Keule sind vorhanden. Diese findet ihr entweder willkürlich in der Welt oder ihr erhaltet sie von anderen Charakteren. In der Welt gründlich jede Ecke zu durchforsten kann also hilfreich sein, da ihr dadurch auch auf Heilung für euren verletzten Charakter stoßt.

Auch wenn die Charaktere keinerlei Gesichter haben, bietet Ashen dennoch eine mögliche Anpassung eures Charakters. Ihr könnt euch zwischen einem männlichen und einem weiblichen Charakter entscheiden, verschiedene Frisuren und Haarfarben wählen und auch die Hautfarbe verändern.

Nicole WetzelAshen fühlt sich sehr stark wie Dark Souls, Nioh und Co. an und ist dementsprechend nur etwas für Leute, die gerne die Herausforderung suchen und einen kniffligen Action-Titel wollen. Für alle anderen wird Ashen höchstwahrscheinlich in Frust enden, da man wirklich sehr schnell und leicht sterben kann. Die Low-Poly-Optik verleiht Ashen eine gewisse Einzigartigkeit, sodass es sich von den anderen soulslike-Spielen absetzt.

Nicole Wetzel

Nicole ist praktisch als Zockerin geboren, denn schon mit etwa 3 Jahren fand sie sich vor einer SNES wieder und wuchs somit mit Yoshis's Island und Donkey Kong Country auf. Seither sind Videospiele ihre große Leidenschaft und nicht mehr für sie wegzudenken. Später wurde sie nicht nur von Nintendo sondern auch von der Playstation geprägt, weswegen sich ihr Spektrum um etliche Genre erweiterte.