Home » Plattformen » Mobile Games » Pokémon GO – Spielerzahlen fallen um 80%
Pokémon GO

Pokémon GO – Spielerzahlen fallen um 80%

Dass Spiele kurz nach dem Release viele Spieler wieder verlieren, ist nichts neues. Auch Pokémon GO bleibt dem nicht verschont: Laut einem Bericht von PC Games Hardware hat das Mobile-Game seit Sommer 2016 um die 80% seiner täglichen Nutzer verloren. Ein immenser Rückgang. Dennoch nutzen trotz des Verlustes täglich fünf Millionen Trainer die App. Diese Zahlen stammen aus dem Herbst 2016. Seitdem sei kein größerer Schwund mehr zu verzeichnen, im Gegenteil: Mit der Einführung der zweiten Generation konnte das Spiel kurzzeitig ein Plus an Nutzerzahlen verzeichnen.

Demnach hat sich nach medialer Aufmerksamkeit der Ansturm auf das Spiel beruhigt und eine solide Spielerbasis geschaffen. Vor kurzem hat Ubisofts For Honor anschaulich gemacht, dass dies kein Einzelfall ist.

Sag uns deine Meinung:

Auch interessant!

Splatoon 2

Splatoon 2 – Perla und Marina-Amiibo

Nintendo enthüllt zwei neue Amiibos für den spaßigen Farbshooter Splatoon 2. Um die zwei neuangekündigten ...