Artikel Playstation Playstation 4 Specials

Playstation Experience – Abenteuer „Virtuelle Realität“

14. April 2017
Gilles Tanson

author:

Playstation Experience – Abenteuer „Virtuelle Realität“

Die momentane Ära des Gamings befasst sich immer mehr mit der virtuellen Realität. Spieler haben Brillen auf und können sich durch Bewegungen des Kopfes in dieser Welt umschauen. Scheinbar also wie in der realen Welt. Das Erlebnis soll sich auch so anfühlen. Für eine perfekte Erfahrung reicht die momentane Technik allerdings noch nicht aus, auch der Preis ist oft ein Hindernis. Die Brillen werden allerdings immer besser und es werden kontinuierlich neue Spiele und Anwendungen dafür veröffentlicht. Auch Sony Playstation spielt mit der Playstation VR ganz vorne mit. Auf der Playstation Experience hatte ich die Gelegenheit, einige Spiele in der virtuellen Realität anzutesten.

Seite 1: Farpoint
Seite 2: Starblood Arena
Seite 3: Star Trek Bridge Crew
Seite 4: Gran Turismo Sport & Playstation Adventures

Farpoint

Farpoint

Bei Farpoint handelt es sich um einen ,im wahrsten Sinne des Wortes, First-Person Shooter. Denn der Spieler steht mit Hilfe der Playstation VR wahrhaftig mitten im Geschehen. Schließlich würde ein Third-Person Shooter den Zweck auch ein wenig verfehlen. Der Spieler hält einen sehr interessant aussehenden Controller, der die Waffe im Spiel darstellen wird. Bevor ich allerdings in die virtuelle Welt von Farpoint eintauchen konnte, musste ich mich erst mit diesem vertraut machen.

Nachdem ich eine Unterweisung des Betreuers erhalten habe und ich mir alle Knöpfe eingeprägt hatte, ging es auch schon los. Der Spieler befindet sich auf einem außerirdischen Planeten, in einer von Felsen und Abhängen begrenzten Wüstengegend. Der Hintergrund seines Aufenthaltsorts ist, dass er durch eine unerklärliche Eruption auf dem Planeten Jupiter durch das Universum auf diesen Planeten katapultiert wurde. Dabei ist er von seinen Kollegen getrennt worden. Jetzt begibt er sich auf deren Suche und findet immer wieder deren Hologramm-Logs, welche die Story vorantreiben. Natürlich sind auch noch unfreundliche Lebensformen auf diesem Planeten zu Hause. Für mich gilt es also, den Weg frei zu schießen.

In der spielbaren Demo muss ich mich durch das Level kämpfen, um nicht das Zeitliche zu segnen. Laufen kann ich mit dem Analog-Stick. Das Umherschauen funktioniert durch die Bewegung des Kopfes. Der Controller stellt im Spiel entweder eine Schnellfeuerwaffe oder eine Schrotflinte dar. Mit einem Tastendruck kann ich diese wechseln. Um zu zielen, muss ich die Waffe wie im richtigen Leben vors Gesicht halten. Erst dann kann ich durch das Fadenkreuz sehen. Natürlich kann ich auch aus der Hüfte schießen, was aber der Zielgenauigkeit entgegen schlägt.

Farpoint Playstation Experience
Brille und Controller in Aktion.

Insgesamt bin ich wirklich überrascht gewesen, wie gut die Steuerung funktioniert hat. Das Umschauen funktionierte wunderbar und auch die Erkennung des Controllers war tadellos. Jede kleine Bewegung in jedwede Richtung wurde eins zu eins umgesetzt. Das hat das Erlebnis fast perfekt gemacht. Leider handelte es sich bei der Testversion von Farpoint um eine sehr frühe Version. Ich konnte nur geradeaus gehen und mich nicht drehen. Dennoch war es ein intensives und sehr spaßiges Erlebnis. Auch die Grafik des Titels war ordentlich. Die Texturen der Felsen und ähnlichem waren scharf und nicht zu verpixelt. Als ich die Brille und den Controller ablegen musste, war ich schon ein wenig enttäuscht, dass ich nur so kurz spielen konnte. Wer die Playstation VR besitzt oder überlegt, sich eine zu kaufen, sollte sich Farpoint  auf jeden Fall anschauen.

Gilles Tanson

Was damals mit dem Game Boy Color anfing, ist zu einer echten Leidenschaft für Spiele herangewachsen. Wahrscheinlich auch deswegen habe ich mich entschieden, Games Engineering zu studieren. Spiele sind etwas besonderes und jedes Einzelne hat seine ganz eigene und faszinierende Geschichte zu erzählen. Mich haben überwiegend die Playstation Konsolen begleitet, aber ich habe mir jetzt auch mal einen richtigen Gaming-PC zusammengebastelt. Spielspaß garantiert.