News Playstation Playstation 4 Virtual Reality

PlayStation 4 – Neue Verkaufszahlen und Zukunftspläne für VR

5. Januar 2017
Christoph Kehl

author:

PlayStation 4 – Neue Verkaufszahlen und Zukunftspläne für VR

Sony hat im Rahmen der CES in Las Vegas letzte Nacht neue Verkaufszahlen zur PlayStation 4 veröffentlicht. Demnach hat sich die Konsole seit der Veröffentlichung im November 2013 bis dato 53,4 Millionen Mal verkauft. Alleine in der Vorweihnachtszeit 2016 konnte man 6,2 Millionen Stück der Konsole verkaufen. Die Zahlen beziehen sich dabei auf Konsolen, die tatsächlich an die Kunden verkauft wurden, nicht nur auf ausgelieferte Einheiten.

Von Uncharted 4, dem aktuellsten Blockbuster aus dem Hause Naughty Dog, konnten bis heute 8,7 Millionen Stück verkauft werden. Darin enthalten sind die Verkäufe aus dem Handel, die digitalen Versionen und Verkaufe aus Konsolen-Bundles, die auch einen großen Anteil dazu beigetragen haben dürften.

Für Sonys Virtual Reality Headset PlayStation VR vermeldete man zwar keine Zahlen, laut CEO Kazuo Hirai sei man aber sehr zufrieden mit den Verkaufen und man habe einen guten Start hingelegt. Außerdem merkte Hirai an, dass sich PlayStation VR nicht nur auf Gaming beschränken werde. Man habe beispielsweise bereits eine VR Music-Experience zusammen mit Sony Music Entertainment und dem Musiker Kygo entwickelt, weitere Inhalte sollen bald folgen, unter anderem auch von Sony Pictures Entertainment. Man darf sich also wohl bald auch auf die ersten VR-Filme aus dem Hause Sony freuen.

Christoph Kehl

Von Technik umgeben aufgewachsen, beschäftigen mich Videospiele schon mein ganzes Leben. Vom Game Boy Pocket, über die PS2 und den PC, bin ich inzwischen bei meiner PS4, PSVR und Xbox One hängen geblieben. Ich liebe Spiele wegen der Geschichten, die sie erzählen. Als leidenschaftlicher Technik-Early-Adopter bin ich bei neuen Themen meist von Anfang an mit dabei.