BlizzCon News PC Playstation Playstation 4 Xbox Xbox One

Overwatch – Sombra offiziell enthüllt

4. November 2016
Melanie Wilke

author:

Overwatch – Sombra offiziell enthüllt

Monatelang hat die Overwatch-Community gerätselt, Codes entschlüsselt und ist Hinweisen gefolgt – wohl kaum ein Tag wurde so ersehnt wie dieser: die offizielle Vorstellung der Heldin Sombra! Heute wurde unsere freche Hackerin auf der Eröffnungszeremonie der BlizzCon endlich in einem animierten Kurzfilm vorgestellt:

Hübsch sieht Sie ja aus – doch was kann unsere neue Freundin? Als offensive Heldin ist Sombra mit folgenden Fähigkeiten ausgestattet:

  • Maschinenpistole: Sombras vollautomatische Maschinenpistole hat eine leichte Streuung.
  • Hacken: Sombra hackt Gegner, damit diese kurzzeitig keine Fähigkeiten einsetzen können. Sie kann auch Erste-Hilfe-Pakete hacken, um sie für Gegner nutzlos zu machen.
  • Thermooptische Camouflage: Sombra wird für kurze Zeit unsichtbar. Gleichzeitig erhält sie für diesen Zeitraum einen beträchtlichen Geschwindigkeitsschub. Wenn sie angreift, offensive Fähigkeiten einsetzt oder Schaden nimmt, wird die Tarnung aufgehoben.
  • Teleportation: Sombra stellt einen Teleportationsempfänger auf. Sie kann sich unverzüglich zum Standort dieses Empfängers zurückteleportieren, solange er aktiv ist (auch in der Luft möglich).
  • EMP: Sombra setzt in einem großen Radius einen elektromagnetischen Impuls frei, wodurch feindliche Barrieren und Schilde zerstört werden. Außerdem werden alle Feinde im Wirkungsbereich gehackt.

Alle BlizzCon-Besucher können Sombra bereits vor Ort anspielen. Wir Daheimgebliebenen dürfen uns auf einen PTR-Patch in der kommenden Woche (voraussichtlich Dienstagabend) freuen. 

Melanie Wilke

Meli kam bereits im frühen Kindesalter mit den ersten Videospielen in Berührung. Nachdem sich diese mal mehr und mal weniger durch ihre Jugend schlängelten, hat sie sich heute voll und ganz dem Zocken verschrieben. Die meiste Zeit verbringt sie am PC in MMORPGs und Shootern, aber auch aktuelle Konsolen wie PlayStation 4 und Wii U darf sie ihr Eigen nennen.