Hardware

Oculus VR: Antwort auf ZeniMax‘ Vorwürfe

6. Mai 2014

author:

Oculus VR: Antwort auf ZeniMax‘ Vorwürfe

Der sich momentan anbahnende Rechtsstreit zwischen ZeniMax und Oculus VR geht in die nächste Runde. Letzte Woche noch behauptete ZeniMax, dass Teile der Technologie der VR-Brille Oculus Rift dem Unternehmen gehören, weil John Carmack Codezeilen mit zu Oculus genommen hätte, die er noch bei id Software entwickelt habe.

Ohne die Unterstützung durch ZeniMax wäre Oculus Rift nie das vielversprechende und der Konkurrenz weit überlegene VR-Produkt geworden, das es jetzt ist, behauptet ZeniMax in einem Statement. Der Oculus VR-Gründer Palmer Luckey soll mit Technologie und geistigem Eigentum von ZeniMax unterstützt worden sein. Es soll sogar eine schriftliche Bestätigung von Luckey geben, die das Eigentum von ZeniMax anerkennt.

Nun wurde zu diesen Vorwürfen ein Statement von Oculus veröffentlicht, die ankündigt, dass man die Behauptungen von ZeniMax widerlegen kann und wird. Das VR-Unternehmen stellt in der Zwischenzeit folgende Punkte klar:

  • In keinem Oculus-Produkt wird Code oder Technologie von ZeniMax verwendet
  • John Carmack hat kein geistiges Eigentum von ZeniMax mit zu Oculus genommen
  • ZeniMax zeichnet ein falsches Bild vom Zweck und der Vereinbarung in der Verschwiegenheitserklärung zwischen dem Unternehmen und Palmer Luckey
  • Ein zentraler Grund für John Carmacks Abgang von Zenimax war der Umstand, dass das Unternehmen ihn daran gehindert hat, an VR zu arbeiten und jede Investition in VR-Spiele gestoppt hatte
  • ZeniMax hat den VR-Support für Doom 3 BFG eingestellt, als Oculus sich nicht bereit erklärt hatte, Zenimax im Gegenzug einen feststehenden Anteil an Oculus VR zu garantieren
  • Erst nach dem Bekanntwerden der Übernahme durch Facebook hat ZeniMax die Ansprüche an Oculus VR geltend gemacht
  • Obwohl der Quellcode des Oculus SDK frei verfügbar ist, hat ZeniMax den „gestohlenen“ Code und die Technologie nie genau identifiziert

Quelle: Engadget

Seit Beginn seiner Leidenschaft war Florian ein begeisterter Adventure-Spieler. Der Start in die Spielelaufbahn begann mit Monkey Island. Damit es jedoch nicht an der gewürzten Action mangelt, treibt er sich auch gerne in Shootern wie Call of Duty: Black Ops 2 umher. Im Bereich Fantasy dreht er gerne seine Runden in MMOs. Doch nur solche, die auch einen schönen Charakter-Editor haben, damit er sich mit seiner Spielfigur identifizieren kann. Bei GamePlane ist er hauptsächlich in der News-Redaktion unterwegs und versorgt euch täglich mit Neuigkeiten und Fakten aus der Spiele- und Hardwarewelt.