Home » Hardware » Oculus Rift: Technik wurde geklaut – Hersteller angeklagt

Oculus Rift: Technik wurde geklaut – Hersteller angeklagt

Laut ZeniMax Media, haben die Hersteller der Oculus Rift die Technologie für die VR-Brille nur geklaut. Denn John Carmack, Verantwortlicher laut ZeniMax, hat eine Zeit lang bei id Software gearbeitet, einem Tochterunternehmen von ZeniMax.

Das sorgt wohl in nächster Zeit noch für viel Aufsehen. Oculus Rift klaute angeblich die Technologie, die hinter der Brille steckt, von ZeniMax. Momentan wird das Unternehmen als Wiederbeleber gefeiert, als Reformer. Die Zukunft der Videospiele liegt in den Anfängen ihrer VR-Brille. Doch es ist schockierend, dass dieser Ruhm laut den Vorwürfen gar nicht ihnen gebührt.

John Carmack ist der Erfinder von Doom und ehemaliger Mitarbeiter von id Software. Die Firma, die er verlassen hatte, um bei Oculus VR den Posten als Technologiechef anzutreten, ist eine Tochtergesellschaft von ZeniMax Media. Diese klagen das Unternehmen jetzt an. In einem Kommentar gegenüber IGN erklären die Kläger ihre Gründe für die Anklage genauer.

Doch ein Sprecher von Oculus VR begegnete den gerechtfertigten und schlüssigen Gründen von ZeniMax mit diesen Worten:

Es ist bedauerlich, aber in einem solchen Geschäft kommen die Leute mit lächerlichen und absurden Behauptungen aus der Versenkung. Wir werden Oculus und deren Investoren energisch verteidigen.

Was haltet ihr davon? Genialer Schachzug von Oculus VR oder doch eher nur Dreistigkeit?

Quelle: IGN.com

Sag uns deine Meinung:

Auch interessant!

Super Famicom SNES Nintendo 3DS Virtual Console

New Nintendo 3DS XL – SNES-Variante angekündigt

Ihr bekommt vom Super Nintendo einfach nicht genug? Sehr gut, denn Nintendo hat eine besondere ...