Home » Hardware » nVidia – Bluescreen VIDEO_TDR_FAILURE nach Installation
Nvidia VIDEO_TDR_FAILURE

nVidia – Bluescreen VIDEO_TDR_FAILURE nach Installation

Wie immer kurz vor wichtigen Releases hat nVidia einen neuen GameReady-Treiber für die Grafikkarten veröffentlicht.

Der heutige Treiber, mit Version 364.47, der speziell für The Division erschien, scheint jedoch bei einigen Gamern Probleme zu machen. So häufen sich die Berichte, dass nach der Installation ein Bluescreen erscheint, der auch nach einem Neustart nicht immer verschwinden will. Die Fehlermeldung lautet: Bluescreen VIDEO_TDR_FAILURE und bezieht sich auf Dateien von nVidia.

Laut eines ersten Statements des Grafikkarten-Herstellers sind wohl nur User betroffen, die mehrere Monitore in Betrieb haben. Währen der Installation soll man den zweiten Monitor wohl deaktivieren:

“Initial investigation suggests the issue is isolated to multiple-monitor configurations. Should you experience issues, you can either disconnect one monitor during the driver installation (and reconnect once completed) or you can uninstall the driver through Windows Safe-Mode and revert to a previous version.

Our driver team is actively investigating the issue, and we will have more information shortly.”

Auch in der Redaktion sind User betroffen. Folgendermaßen kann man jedoch Abhilfe schaffen: Entweder wenn man Windows auf den letzten Wiederherstellungspunkt zurücksetzt, oder man greift manuell ein:

  1. System im abgesicherten Modus starten
  2. Grafikkarte manuell aus dem Geräte-Manager deinstallieren
  3. Neu starten (sollte nun wieder funktionieren) und mit Hilfe eines Tools wie z.B. „Disyplay Driver Uninstaller“ die Treiber deinstallieren.
  4. Treiber neu installieren als saubere Installation („Neuinstallation“ anhaken)

Hattet ihr auch Probleme, die ihr lösen konntet? Lasst es uns wissen!

Über Daniel Martin

Daniel Martin
Irgendwo zwischen Game Boy und NES hat Daniel Mitte der 90er den PC entdeckt und beschäftigt sich bis heute noch damit. Zwar geht er häufiger mit einer PS4 fremd, kehrt am Ende des Tages jedoch immer zum geliebten PC zurück, wo er sich auch für Klassiker begeistern kann. Und wenn mal gar nichts los ist, verschwindet er unter einer Oculus Rift und taucht in die virtuelle Realität ein.

2 Kommentare

  1. PickAGodAndPray

    Ich kam dank Windows 10 Auto-Recovery glücklicherweise irgendwie in den abgesicherten Modus (obwohl es ganz schön nervig war). Mein PC befand sich in einer Boot-Schleife mit blinkenden Monitoren und hat sich vorher mehrmals neu gestartet. Falls jemand jetzt gerade dieses Problem hat. Wenn man lang genug wartet gibt einem Windows 10 irgendwann einen blauen Screen in dem es fragt ob der Nutzer irgendwas unternehmen will, da es selbst nicht starten kann. Über erweiterte Optionen kommt man irgendwo zu Startoptionen (dann kurz neu starten und dann bekommt man eine ganze Liste wo man mit den F-Tasten auswählen kann wie man starten möchte). Bei mir hat der abgesicherte Modus mit Netzwerktreibern funktioniert. Ich war dann sofort auf meinem Desktop und konnte die neuen Grafiktreiber deinstallieren. Und die vorletzten herunterladen (ACHTUNG vor DEREN Installation noch einmal neu starten). Dann installieren und der PC ist gerettet :D Ich hoffe das hilft jemandem.

  2. Zum Glück gibt es inzwischen eine upgedatete Version des Treibers mit der Nummer 364.51 (vorher 364.47).
    Ich konnte, aber nicht herauslesen ob der Bug mit update nun gefixt ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Auch interessant!

Project Sonic

Project Sonic – Der blaue Igel, darf wieder rennen

Vor ein paar Tagen berichteten wir darüber, dass Sega für Freitag den 22. Juli 2016 ...