News

Nether: Update und Ende der Early-Access-Phase

6. Juni 2014

author:

Nether: Update und Ende der Early-Access-Phase

Nether - Banner

Das lang erwartete Juni-Update zu Nether, von Phosphor Games, ist am gestrigen Donnerstag erschienen. Das größte Ereignis hierbei, ist wohl das Ende der Early-Access Phase.

Hier seht ihr die wichtigsten Änderungen auf einem Blick:

Early Access Ende

  • Nicht-kosmetische Räumung der Inventare, um das Spiel anzupassen und historische Exploits auszugleichen.
  • Belohnungen für alle Spieler: Nethertrank und goldene Schlüssel.
  • Alle Gästepässe wurden erneuert. Für jeden eingesetzten Pass bekommt der Herausgeber eine Goldmünze.
  • Die Charakterlöschung beginnt langsam, sobald die Server neu gestartet werden. Dies geschieht innerhalb der nächsten 6 Stunden nach dem Update. Morgen um 6 Uhr sollte jeder ein leeres Inventar und eine leere Geldbörse haben.

Anti-Cheat & Hacking

  • Valve Anti-Cheat: Wenn ein Hack entdeckt wird, wird der Spieler nun permanent von Nether ausgeschlossen. (VAC Bannverfahren greifen normalerweise innerhalb von 2-3 Tagen nach dem Vorfall. – Dies ist von Steam vorgeschrieben)
  • Analysen und Statistiken wurden hinzugefügt.

Territoriale Kämpfe

  • Territoriale Kämpfe wurden komplett neu verteilt.
  • Einnehmbare Punkte belohnen Spieler bei der Eroberung mit Erfahrungspunkten.
  • Low Rise Building: Erlaubt es nur noch den Besitzern des Gebietes mit dem Order of the Cull zu handeln.
  • Landslide Residential: Garage erzeugt nun ein Fahrzeug nach der Eroberung
  • Cull Church: Ein exklusiver Stützpunkt des Ordens, der bessere Tauschverhältnisse anbietet.
  • Mini Mall: Nahrung wird erzeugt, sobald es erobert wird
  • Apartment Complex: Verbessert die Eroberungszeit für den beherrschenden Stamm
  • St. Williams: Belohnt den beherrschenden Stamm mit Heilung über Zeit
  • Cook Tower: Belohnt alle Aktionen des beherrschenden Stammes mit Bonuserfahrung
  • Shanty Stilt Tower: Verleiht 50% mehr Bargeld bei jedem Geldgewinn
  • Military Grain Silo: Erzeugt Waffen bei der Eroberung
  • Der Bargeldbonus aus den territorialen Kämpfen, zählt nun auch für das Aufheben von Geld.

Ödland

  • Neue Anhaltspunkte wurden in der Landschaft platziert, um den Spielern die Navigation zu erleichtern. Neue Orte, wie das Kornsilo, das abgestürzte Flugzeug und vieles mehr, wurden hinzugefügt.
  • Reaper-Ereignisse wurden zu verschiedenen Orten hinzugefügt.

Nether

  • Alle Spieler, die am Reaper-Ereignis teilnehmen, erhalten nun den zugehörigen Nethergegenstand: das Reaper Schwert.
  • Die Mantis zieht es jetzt häufiger zu Häuserdächern, um die Sicht zu maximieren.
  • Das Verhalten der Mantis wurde überarbeitet, damit sie sich natürlicher verhalten.

Loot

  • Die goldenen Kisten wurden neu angepasst. Kosmetische Gegenstände sind nun seltener und benutzbare Gegenstände häufiger. Neue Beutetabellen wurden hinzugefügt, um bei den Belohnungen der Spieler für mehr Abwechslung zu sorgen.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem einige Beutestellen zu schnell neue Beute erzeugt haben.

Gemischtes

  • Der Marktplatz am High Rise Outpost wurde repariert, sodass Spieler ihn wieder nutzen können.
  • Die Fähigkeit Strong Back gewährt nun richtigerweise mehr Kapazität.
  • Der Wasserschaden in den Ödlanden wurde angepasst, um die Spielerfahrung zu verbessern.
  • Die Kollisionsabfrage von verwinkelten Gebäuden in den Ödlanden wurde verbessert.

Wenn ihr noch keine Bekanntschaft mit Nether gemacht habt, dann schaut euch doch unsere Preview aus der Early-Access-Phase an.

André startete sein Spielerdasein zu Zeiten des ersten Commodore 64. Grund der Sucht war das Actionspiel Loadrunner. Seitdem treibt er in verschiedenen Spielecommunities sein Unwesen. Nach Stationen bei Deutschlands kranker Horde in Counterstrike 1.6 ging es über das Browserspiel GalaxyNetwork, wo er später als GameMaster tätig war, zum Suchtspiel World of Warcraft. Hier durfte er sich bei der deutschen Gilde Affenjungs INC voll austoben.