Home » Artikel » Specials » Musik in Games – Wer hören will, muss fühlen

Musik in Games – Wer hören will, muss fühlen

Musik in Spielen dient der Immersion. Umgeben vom Medium zu sein, wie ein Fisch im Wasser. Das Bewusstsein für die Wahrnehmung zu verlieren und intuitiv zu handeln. Eine alternative Erfahrung zu erleben, die sich nicht reproduzieren lässt und das Spielen zu einem Erlebnis macht. Immersion wird dabei von der Gesamtheit der Elemente eines Spiels hervorgerufen. Automatische Interaktion, Symbolik, Aussehen, Sound und noch vieles mehr bilden ein Konstrukt, das Spielenden das Eintauchen in eine andere Welt ermöglichen kann. Ähnlich wie Jake Sully nach Pandora aufbricht, brechen wir in die Virtualität auf.

Musik spielt hier eine wichtige Rolle. Sie ermöglicht eine nonverbale Kommunikation zwischen Spiel und Spieler und kann gleich mehrere Zwecke erfüllen. Letztendlich sind Spiele Inszenierungen, die von der Gesamtheit ihrer Features leben. Das macht Musik infolgedessen zu einem essentiellen Bestandteil, der darauf aus ist als akustische Untermalung zu dienen. Musik bildet den Soundtrack für persönliche Erfahrungen, unterstützt das Storytelling, visuelle Elemente oder Gameplayfeatures und vice versa.

Skyrim The Elder Scrolls 5: Skyrim Special Edition
„Dragonborn“ aus dem Skyrim Soundtrack ist an die Melodien der Vorgänger angelehnt und verbindet diese mit neuen Elementen, die wiederum das Spiel beschreiben.

Hinter der Musik eines Spiels stecken oft enorm viele Gedanken. Das Elder Scrolls Theme von Jeremy Soule wurde zusammen mit den Spielen populär und wird auch ohne entsprechendes Bildmaterial erkannt. Während das Orchester eine epische Melodie anstimmt und den Beginn einer langen, fantastischen Reise verkündet, stimmt für Skyrim ein Männerchor mit ein, der das Barbarische des Landes hervorhebt. Eine Musik, die scheinbar nur für den Spieler gespielt wird, während er durch Tamriel streift und Drachen bezwingt.

In diesem Artikel geht es nicht um Voice Acting, Umgebungsgeräusche, nicht um bereits vorhandene Stücke – es geht nur um die eigens für die jeweiligen Spiele komponierte Musik und was das Ohr eines Spielers nicht immer bemerkt.

Sag uns deine Meinung:

Auch interessant!

Releases November

Die interessantesten Games der kommenden Woche: 13. bis 19. November

Neben den großen, bekannten Publishern und Entwicklern mit ihren AAA-Titeln sollte man auch die kleinen ...