News PC

Mod für Zielhilfe sorgt für Krach in World of Warships

21. April 2015

Mod für Zielhilfe sorgt für Krach in World of Warships

Noch ist World of Warships nicht mal aus der geschlossenen Beta raus, da gibt es auch schon die erste Kontroverse in der Community. In der Vergangenheit hat der Entwickler Wargaming selbst mal mit der einen oder anderen Entscheidung für Unmut gesorgt. Nun sorgt aber eine Modifikation und die bis jetzt recht verhaltene Reaktion von Wargaming für miese Stimmung.

Konkret geht es da um eine Mod, welche eine optische Zielhilfe in das Spiel bringt. Dadurch lassen sich recht einfach sehr gezielte Schüsse abgeben. Jeder, der bereits das Glück hatte, World of Warships spielen zu dürfen, der weiß, dass Treffer auf die Zitadelle eines Schiffes das Equivalent zu einem Headshot in einem First Person Shooter sind. Zwar ist man für gewöhnlich nicht sofort aus dem Rennen, aber diese Treffer verursachen massiven Schaden am Schiff. Die Mod sorgt dementsprechend für ordentlich Stunk innerhalb Community. Nun ist der Ärger über die bloße Existenz dieser Mod eine Sache. Das Verhalten von Wargaming sorgt jedoch auch nicht unbedingt für Stürme der Begeisterung.

https://youtu.be/5ZJQjDsOU80

Kurz gesagt, man will die Sache weiter beobachten und man sieht die Mod nicht als Aim-Bot an, sondern als Zielhilfe von der gerade Anfänger profitieren können.

Nun birgt dieses Statement aber auch eine gewisse Ironie. Denn als World of Warships noch in der Alphaphase war, gab es nämlich eine Zielhilfe hochoffiziell im Spiel selbst. Diese wurde aber von Wargaming entfernt, weil sie als „game breaking“ angesehen worden ist. Da verwundert es doch schon, wenn man tief stapelt und die Sache zunächst erst beobachten möchte.

Da ist es auch nicht verwunderlich, wenn die Community nicht vor Begeisterung klatscht und auch die Gerüchteküche ordentlich brodelt. Eine inzwischen durchaus populäre Theorie stellt nämlich die These auf, dass Wargaming aktuell einfach keine passende Lösung hat, die Mod zu entfernen.

Was haltet ihr von der Mod? Ist das bloß eine Zielhilfe für Anfänger, oder ist das schon die Grenze zum Aim-Bot?

Benjamin Fleschenberg

Benny hat mit der Zockerei angefangen, als man sich auf dem Schulhof noch zwischen SEGA und Nintendo entscheiden musste. Er hat sich für den SEGA Mega Drive entschieden und die Entscheidung bis heute nicht bereut. Mit dem Geld zur Konfirmation gab es dann den ersten eigenen Rechner. Nach wie vor dem Rechenknecht treu ergeben und deshalb hauptsächlich in Genres unterwegs, die dort zu Hause sind.