Home » News » Metal Gear Solid V: The Phantom Pain – Neue Infos, neuer Held?
Metal Gear Solid 5 The Phantom Pain

Metal Gear Solid V: The Phantom Pain – Neue Infos, neuer Held?

Metal Gear Solid V: The Phantom Pain

Hideo Kojima plaudert aus dem Nähkästchen. Auf twitter gab er neue Infos zu Metal Gear Solid V: The Phantom Pain. Unter Anderem gibt er seine Inspirationsquelle für die Art und Weise, wie Emotionen zum Spieler transportiert werden sollen, bekannt. Außerdem erklärt er, dass wir uns definitiv auf einen bösen Snake gefasst machen sollen.

Einige interessante tweets setzte Hideo Kojima vor wenigen Stunden auf Twitter ab. Alles begann damit, dass er seine Bewunderung für die Art und Weise, wie Alfred Hitchcock in seinen Filmen Emotionen beim Zuschauer hervorruft, aussprach. Danach folgten einige Meldungen, wie dies in Videospielen bisher geschieht und dann die große Ankündigung, wie er gedenkt, den Spieler in Metal Gear Solid V: The Phantom Pain mitten ins Geschehen zu ziehen.

„Anders als im Film, kann sich der Spieler in Videospielen selbständig durch das Game bewegen. Folglich entsteht eine größere Distanz zum Protagonisten, wenn seine Geschichte komplex ist, oder er sich mit einer sehr speziellen Situation konfrontiert sieht. So wie bei Snake, einem Helden vergangener Kriege. Wie können wir die Schlucht zwischen dem Gamer und unserem Protagonisten überwinden?“

Nach dieser grundlegenden Ansage, folgten dann noch einige Details zu Metal Gear Solid V: The Phantom Pain:

„Für Spieler, die noch keinen Teil der Serie gespielt haben, bietet The Phantom Pain ein Setting, in dem der Held neun Jahre im Koma gelegen hat. Auf diese Weise sollten die Spieler in der Lage sein, auch ohne Kenntnisse über Peace Walker oder Ground Zeroes, zu spielen.“

Dann gibt es den beinharten Hinweis, dass wir es auch in Metal Gear Solid V: The Phantom Pain mit einem neuen, zumindest aber charakterlich stark veränderten Helden zu tun bekommen werden. Am ehesten ist davon auszugehen, dass sich Snake im neuesten Teil gegen seine ehemaligen Arbeitgeber stellt und zum Terroristen wird.

„Gamer, die einige MGS-Teile gespielt haben, sind mit den Snakes gealtert und teilen ihre Erinnerungen und Emotionen. Das ist die Stärke einer derart langlebigen Serie. Ich muss die Fans, die die heldenhaften Snakes lieben, dazu bringen, dass sie akzeptieren, dass die Snakes nun böse sind.“

Damit bestätigt sich die Vermutung vieler Zuschauer des E3 Trailers von Metal Gear Solid V: The Phantom Pain. Anhand einiger Szenen wird dort ersichtlich, dass Snake eine, nicht gerade kleine, Gemütsänderung durch gemacht hat. Das sehr stimmungsvolle, bedrückende Video könnt ihr euch hier noch einmal ansehen:

[youtube url=“https://www.youtube.com/watch?v=QG_8ZMtQ58Y“ fs=“1″ hd=“1″]

Sag uns deine Meinung:

Auch interessant!

Final Fantasy 12: The Zodiac Age

Final Fantasy 12: The Zodiac Age – Weitere Titel in Ivalice möglich

Nicht mehr lange, dann erscheint das Remaster Final Fantasy 12: The Zodiac Age und gibt ...