News PC Playstation Playstation 3 Playstation 4 Xbox Xbox 360 Xbox One

Metal Gear Solid – Kojima redet über Remake

2. Februar 2015
Boris Borda

author:

Metal Gear Solid – Kojima redet über Remake

Der japanische Videospiele-Mastermind Hideo Kojima meldete sich auf der aktuell stattfindenden Taipei Game Show zu Wort und sprach mit den Kollegen von Famitsu über ein Remake von Metal Gear Solid (MGS). So wünscht sich der geistige Vater von David „Solid Snake“ Pliskin ein Wiedersehen mit ebendiesem in einem Remake des Playstation 1-Titels aus dem Jahr 1998 auf aktuellen Konsolen.

Trotz des Verlangens, die frühen Spiele im neuen Glanz auf aktuellen Konsolen zu sehen, kann sich Kojima aber vorläufig nicht von seiner Arbeit an Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain lösen. Solch eine Produktion benötige nicht nur eine neue Engine und die richtigen Programme, um das mittlerweile 16 Jahre alte Spiel an die neue Hardware anzupassen, sondern zusätzlich eine Menge Arbeitskräfte, die dieses Vorhaben vorantreiben. Beides könne momentan jedoch nicht aufgebracht werden.

Weiterhin betont Kojiima, dass er bei einem Remake zu gerne in einer Open-World-Version von Shadow Moses, der Insel, auf der die Geschehnisse von MGS stattfanden, spielen würde. Leider habe bisher noch niemand beschlossen, sich an ein Remake heranzutrauen und ihm somit seinen Wunsch zu erfüllen.

Einen Tribut an vergangene Tage baute der Japaner aber in seinen neusten Serienableger Metal Gear Solid 5: Ground Zeroes ein: In der DLC-Mission „Deja Vu“ ist es Spielern möglich, in die Haut des „klassischen“ Snakes, der eine Eins-zu-Eins-Kopie des Charakters aus MGS ist, zu schlüpfen.

Wir fänden ein Remake des klassischen MGS sensationell. Wie steht ihr zu dem Thema? Sehnt auch ihr euch nach einem MGS-Remake oder lässt euch der Schnee von gestern kalt?  Teilt uns eure Meinung in den Kommentaren mit!