News PC Playstation Playstation 4 Xbox Xbox One

Mass Effect: Andromeda – Kein Day-One-Patch für die Gesichtsanimationen

17. März 2017
Elham Nizam

author:

Mass Effect: Andromeda – Kein Day-One-Patch für die Gesichtsanimationen

Mass Effect: Andromeda ist bisher nicht offiziell erschienen, aber dank EA-Access und der zehnstündigen Demo die Mitglieder erhalten, konnten sich viele Spieler schon einen ersten Eindruck vom neuen Abenteuer in der Andromeda-Galaxie machen. Und eine besondere Beschwerde macht zwischen diesen Spielern aktuell großen Umlauf,

So soll das neue Werk von BioWare noch allerlei Bugs und Fehler aufweisen, die sich auf verspätetes Laden von Charakteren, seltsamen Gesichtsanimationen und allgemeine Anzeigefehler beziehen. Gerade die hölzernen Gesichtsanimationen stören viele Spieler. Die bisherige Hoffnung auf einen Day-One-Patch sind nun leider auch vergebens, denn das Entwicklerteam bestätigt, dass es keinen Patch für die Gesichtsanimationen geben wird. Natürlich lebt das Mass Effect-Franchise von seinen Handlungen und der interessanten Spielwelt, über die nach so kurzer Zeit keine hinreichende Bewertung getroffen werden kann. Es ist jedoch ein berechtigtes Argument, dass seltsame Gesichtsausdrücke und -animationen die Immersion stören können.

Mass Effect: Andromeda erscheint offiziell am 23.03.2017 für PC, PS4 und Xbox One.

Elham Nizam

Ich kann mich zwar nicht mehr daran erinnern, bin aber der festen Überzeugung, dass ich mit einem Gamepad auf die Welt gekommen bin. Spiele aller Art begleiten mich schon mein ganzes Leben und werden auch fester Bestandteil bleiben. Games werden von mir nicht nur durch jahrelange, persönliche Erfahrung getestet, sondern auch dank meines Studiums (Games Engineering) systematisch in ihre pixeligen Einzelteile zerlegt.