Artikel Mobile Games Specials

Kaius Mobil: Die Android-Highlights im Juni 2015

1. Juni 2015
Kai Seuthe

author:

Kaius Mobil: Die Android-Highlights im Juni 2015

Weder im April noch im Mai dieses Jahres hatten wir Android-Highlights für euch. Der Spielemarkt im mobilen Gaming-Sektor ist dermaßen überschwemmt von schlechten Spielen, dass es seine Zeit dauert, bis man endlich ein paar Perlen gefunden hat. Diese wollen natürlich ausgiebig gespielt werden, bis sie den Anspruch erheben dürfen, sich Highlight zu nennen. Wenn ihr Spiele habt, die euch tage- oder wochenlang fesseln und sich von anderen Games deutlich abheben, dann lasst es uns gerne in den Kommentaren wissen und wir werfen einen Blick darauf.
Doch nun haben wir hier endlich wieder ein paar unserer persönlichen Android-Highlights für euch, womit ihr an langen Wochenenden und Feiertagen im Nullkommanichts die Zeit verdaddelt habt.

Traffic Racer


Simples Spiel, das für den Zeitvertreib hervorragend geeignet ist, weil es Spaß macht, gut aussieht und einigermaßen motiviert. Durch die Neigung des Smartphones steuern wir unser Auto durch den Autobahnverkehr, beschleunigen, bremsen und versuchen, so nah wie möglich an den anderen Verkehrsteilnehmern vorbeizukommen, weil es dafür Geld gibt. Die Strecken und Fahrzeuge sind hübsch gestaltet und je weiter man kommt, desto größer wird der Ehrgeiz, den Rekord zu knacken. Das Spiel ist kostenlos, natürlich kann wieder Ingame-Währung erworben werden, um sich schnell bessere Fahrzeuge zu kaufen, auf die man sonst lange, lange sparen müsste.
Hier kann Traffic Racer im Play Store heruntergeladen werden: Traffic Racer

Does Not Commute


Dieses Spiel ist aber mal so richtig gut! Unsere Aufgabe ist es, aus der Vogelperspektive erst eines, dann noch eines und schließlich bis hin zu zwanzig Autos durch den Verkehr zu manövrieren. Nacheinander legt man den Fahrweg der Karren fest und kommt so immer intensiver in Bedrängnis, keine Unfälle zu bauen. Darüber hinaus erfährt man noch allerlei lustige Mysterien über die Fahrer, deren Schicksal man steuert. Wirklich toll vertont, sehr hübsch designt und anspruchsvoll. Grundsätzlich kostenlos spielbar, aber ich rate dazu, die knapp 2 Euro für die Premiumversion zu investieren, da man sonst immer wieder von vorne anfangen muss. Does Not Commute verspricht langanhaltenden Spielspaß und ist eindeutig eine Perle im App-Dschungel (ja, im Dschungel liegen keine Perlen herum, ihr wisst schon, was ich meine).
Hier kann Does Not Commute im Play Store heruntergeladen werden: Does Not Commute

Monument Valley


Monument Valley ist ein außergewöhnliches Puzzlespiel, das auf den nicht logischen Gemälden von M.C. Escher basiert. Das räumliche Vorstellungsvermögen wird hier hart auf die Probe gestellt. Sehr schön gestaltete Level lassen sich in fast alle Richtungen drehen und mehr als einmal gelingt ein Weiterkommen eher aus Zufall als aus Nachdenken. Monument Valley kostet 2,99 Euro und kann mit einem Zusatzpaket für 1,79 Euro erweitert werden. Kleingeld, das sich zu investieren lohnt.
Hier kann Monument Valley im Play Store heruntergeladen werden: Monument Valley

Word Academy


Mit Word Academy bietet sich uns ein simples, puristisches und unaufdringliches Worträtsel-Spiel für umsonst. Aus einem Block an Buchstaben (2×2, 3×3, 4×4 und zuletzt 5×5) müssen Wörter gefunden werden, die sich in alle möglichen Richtung lesen lassen können. Das ist verdammt schwer, macht aber Spaß. Ingame-Hilfe gibt es zwar auch, allerdings nur begrenzt. Wer mehr möchte, muss das Spiel auf Facebook teilen oder anderweitig werben. Auch hier kann das Spiel käuflich erworben werden, davon rate ich aber ab. Das Spiel macht auch noch lange Spaß, ist aber nicht so überragend, dass man Geld dafür zahlen muss.
Hier kann Word Academy im Play Store heruntergeladen werden: Word Academy

Dragon Hills


Ein Mädchen reitet auf seinem wurmartigen Drachen durchs Land und bekämpft die ganzen bösen Ritter und Unholde, die sich ihr in den Weg stellen. Der Drachenwurm bohrt sich dabei durch die zweidimensionale Landschaft und kann die Gegner von unten her zerdeppern. Das erinnert an andere Spiele aus diesem Genre, ist aber sehr schön in Szene gesetzt und bietet zahlreiche Upgrades, die man sich mehr oder weniger rasch verdient hat. So ist es möglich, mit einem riesigen unbesiegbaren Drachen alles zu zerstören, Kometenhagel regnen zu lassen, alles zu vereisen und mehr. Das macht richtig Spaß und beschäftigt über einen längeren Zeitraum. Dragon Hills ist kostenlos, Ingame-Käufe sind möglich, aber nicht nötig, weil es sonst langweilig wäre.
Hier kann Dragon Hills im Play Store heruntergeladen werden: Dragon Hills

Kai Seuthe

Kaius spielt seit der Grundschule und wird das auch noch im Altersheim tun. Er ist als Let's Player KiltKaius unterwegs, schreibt Bücher und macht noch viele andere kreative Dinge. Retro-Spiele mag er, Rechtschreibfehler nicht. Darum kümmert er sich auch darum.